Planungen
Kleinwenkheimer Baugebiet: „Zu groß und schwierig"
Ein geplantes Baugebiet an der Straße in Richtung Fridritt wurde in Kleinwenkheims Bürgerversammlung sehr kritisiert.
Dieter Britz
F-Signet von Dieter Britz Fränkischer Tag
Kleinwenkheim – Alles andere als glücklich ist der Bürgermeister Michael Kastl über das 2019 angekündigte Baugebiet. Denn es passt nicht zum dörflichen Charakter.

„Ein neues Baugebiet am Ortsrand“ wurde Ende November 2019 in der Zeitung angekündigt. Auf einer Fläche von knapp einem Hektar in Richtung Fridritt sollten im Stadtteil Kleinwenkheim zahlreiche Einzel- und Mehrfamilienhäuser entstehen. Der damalige Gemeinderat beschloss seinerzeit die Aufstellung des Bebauungsplans „Kührasen II“ und die Durchführung des Bauleitplanungsverfahrens.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.