Feuerwehrgrundausbildung
Alle 62 haben bestanden
Auch die Gerätekunde stand auf dem Programm.
Auch die Gerätekunde stand auf dem Programm.
Foto: FFW
LKR Lichtenfels – Unter Einhaltung strenger Hygieneschutzauflagen wurde vom 20. September bis 14. November der Lehrgang zur Feuerwehrgrundausbildung abgehalten. Kreisbr...

Unter Einhaltung strenger Hygieneschutzauflagen wurde vom 20. September bis 14. November der Lehrgang zur Feuerwehrgrundausbildung abgehalten. Kreisbrandmeister Lutz Schneider zeigte sich als Ausbildungsleiter erfreut, dass alle 62 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Basismodul der sogenannten „Modularen Truppausbildung“ mit der Prüfung in Ebensfeld erfolgreich abschließen konnten.

Es war ein Lehrgang der besonderen Art, der zum Teil online, aber auch mit besonderen Schutzmaßnahmen in praktischen Ausbildungsteilen durchgeführt wurde. Mit Unterstützung der Feuerwehr Redwitz, Bad Staffelstein, Weismain, Lichtenfels-Main und Ebensfeld sowie zahlreicher Ausbilder konnte das Feuerwehr-Basiswissen an die Teilnehmer vermittelt werden. In dieser Ausbildung werden grundlegende Tätigkeiten eines Trupps innerhalb einer taktischen Einheit für den Lösch- und Hilfeleistungseinsatz vermittelt, die jeder Feuerwehrangehörige fahrzeugunabhängig beherrschen muss.

Die Ausbildung beinhaltete das notwendige Wissen für die spätere Verwendung als Truppführer. Die Inhalte richten sich dabei strikt nach den Aufgaben innerhalb eines Trupps und orientieren sich an dessen praktischen Aufgaben.

Themen wie Löschangriff, Gerätekunde, technische Hilfeleistung und Gefahren an der Einsatzstelle wurden ebenso vermittelt wie rechtliche Grundlagen und physische und psychische Belastungen im Einsatz und vieles mehr.

Mit der Prüfung am 14. November wurde der Lehrgang in Ebenfeld nach acht Wochen beendet. red