Solidarität
Deutsche und Ukrainer feierten gemeinsam
Bei dem Fest in Walsdorf hatten auch die Kinder Spaß.
Bei dem Fest in Walsdorf hatten auch die Kinder Spaß.
Foto: GKG
Scheßlitz – Angesichts der dramatischen Lage im Ukraine-Krieg und den daraus resultierenden Notständen hat die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des...

Angesichts der dramatischen Lage im Ukraine-Krieg und den daraus resultierenden Notständen hat die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG) seit März im Anbau des zugehörigen Seniorenzentrums in Walsdorf um die 30 ukrainischen Flüchtlinge untergebracht.

Durch Spendenaktionen und die großartige Zusammenarbeit der GKG sowie des Landkreises Bamberg konnten die Ankömmlinge dort rundum versorgt werden, sich von den Strapazen der Flucht erholen und soweit gut einleben.

Als Dankeschön für die freundliche Aufnahme sowie die überwältigende Hilfsbereitschaft und Unterstützung bei den Vorbereitungen hat die Geschäftsführung der GKG ein Grillfest für die beteiligten Mitarbeiter organisiert. In diesem Rahmen brachten die Ukrainer den Vorschlag, als Zeichen der Dankbarkeit bei der Aktion mitzuwirken und traditionelle Köstlichkeiten ihres Landes vorzubereiten.

So wurde aus der ursprünglichen Idee ein gemeinsamer Nachmittag in toller Atmosphäre, bei bestem Wetter, Livemusik sowie ukrainischen und fränkischen Köstlichkeiten.

„Trotz der emotionalen Enge, die die aktuelle Situation bringt, war es schön, die Gemeinschaft zu sehen, in der diese Veranstaltung entstanden ist. Wir sind überwältigt von der Solidarität“, so Geschäftsführer Udo Kunzmann, der auch Bürgermeister Mario Wolff und den Stellvertreter des Landkreises Steffen Nickel begrüßen konnte. Einrichtungsleitung Elena Becker übersetzte die Ansprache und unterstrich die Bedeutung dieser Aktion. red