Universität
Die "Ehe für alle" - schon im Mittelalter ein Thema?
Bamberg – Die "Ehe für alle", die auch gleichgeschlechtlichen Paaren die Eheschließung erlaubt, ist ein modernes Thema - und doch reicht die Diskussion darum hi...

Die "Ehe für alle", die auch gleichgeschlechtlichen Paaren die Eheschließung erlaubt, ist ein modernes Thema - und doch reicht die Diskussion darum historisch weit zurück. Schon im Mittelalter wurde laut Prof. Klaus van Eickels, Historiker an der Universität Bamberg, darüber nachgedacht: "Hugo von St. Viktor, einer der bedeutendsten Theologen im 12. Jahrhundert, stellte die Frage, warum denn nicht ein Mann einen Mann oder eine Frau eine Frau heiraten solle." So gesehen habe Papst Franziskus im Oktober 2020 keine ganz neue Position bezogen, als er sich für ein Gesetz aussprach, das zivile Partnerschaften von Homosexuellen ermöglicht. Es gebe also Parallelen zwischen damals und heute.

Eine neue Online-Reportage stellt den Forschungsschwerpunkt "Kultur und Gesellschaft im Mittelalter" der Universität Bamberg in Videos, Bildergalerien und Berichten vor. In einem Video etwa spricht Klaus van Eickels mit Christof Rolker, Professor für Historische Grundwissenschaften, über Partnerschaften im Mittelalter.

Zum Thema Homosexualität im Mittelalter erläutert Klaus van Eickels: "Gleichgeschlechtliche Handlungen galten mittelalterlichen Theologen als schwere, ja als himmelschreiende Sünde, die das Strafgericht Gottes auf die gesamte Gemeinschaft herabrief, die solche Handlungen in ihrer Mitte duldete. Ausgehend von der Jungfräulichkeit Marias, die auch durch ihre Ehe mit Josef nicht angetastet wurde, argumentiert Hugo von St. Viktor jedoch, dass die Ehe auch ohne Konsens zum fleischlichen Verkehr geschlossen werden kann. Er nennt eine mit dieser Maßgabe geschlossene gleichgeschlechtliche Partnerschaft sogar ein ‚Bündnis lobenswerter Liebe‘."

Die Multimedia-Reportage zum Forschungsschwerpunkt "Kultur und Gesellschaft im Mittelalter" ist online abrufbar unter: https://forschungsprofil.uni-bamberg.de/mittelalter#section-25 Weitere Infos zum Schwerpunkt: http://www.uni-bamberg.de/forschung/profil/mittelalter red