Kommunion
Erstmals am Tisch des Herrn
Kommunionkinder in der Uetzinger Pfarrkirche
Kommunionkinder in der Uetzinger Pfarrkirche
Foto: Gerd Klemenz
Bad Staffelstein – Acht Mädchen und sechs Buben gingen eine Woche nach dem Weißen Sonntag erstmals in der Uetzinger Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer zum Tisch des...

Acht Mädchen und sechs Buben gingen eine Woche nach dem Weißen Sonntag erstmals in der Uetzinger Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer zum Tisch des Herrn.

In Gruppenstunden waren die Kinder aus Uetzing, Frauendorf, Oberlangheim, End, Loffeld, Stublang, Kümmersreuth und Kaider von Pfarrer i.R. Hans Hübner, Gemeindereferent Daniel Wehrfritz, ihren Gruppenmüttern sowie der Religionslehrerin Columba Schonath auf dieses Fest vorbereitet worden. Vom Pfarrhaus aus zogen sie unter den Klängen der Uetzinger Blaskapelle mit Pfarrer i.R. Hans Hübner und Monika Moritz-Ruppenstein in das Gotteshaus ein. Hier fand ein Festgottesdienst unter den Leitspruch „Bei Gott zu Hause“ statt.

Nach dem Einzug wurden die selbst gebastelten Kommunionkerzen an der großen Osterkerze angezündet. „Ihr seit heute um den Abendmahltisch versammelt und wie damals werden auch heute die Gaben gebracht, das Brot und der Kelch mit Wein. Im Auftrag Jesu werde ich dann darum bitten, dass der heilige Geist auf diese Gaben herabkommt und diese verwandelt. Denn das Brot wird zum Leib Christi und der Wein zum Blut Christi. Und dann folgen die Worte, die Jesus beim letzten Abendmahl gesprochen hat. Das ist mein Leib, der für euch hingegen wird, das ist mein Blut, das für euch vergossen wird“, erklärte Pfarrer Hübner in seiner Predigt.

Der Ruhestandsgeistliche erneuerte mit den Kindern das Taufversprechen und nach dem Vater unser durften sie zum ersten Mal zum Tisch des Herrn treten und das heilige Mahl feiern. gkle