Informationsrundgang
„Europas-Werte-Wanderweg“ macht Station in Bamberg
Bei der offiziellen Eröffnung der Wanderausstellung zeigten sich (v. links) Stefan König (Bamberger Lebenshilfe-Werkstätten), Brigitte Riegelbauer (Bürgermeisteramt Stadt Bamberg), Jitka Feitova (Vorsitzende des Deutsch-Tschechischen Clubs), Jonas...
Bei der offiziellen Eröffnung der Wanderausstellung zeigten sich (v. links) Stefan König (Bamberger Lebenshilfe-Werkstätten), Brigitte Riegelbauer (Bürgermeisteramt Stadt Bamberg), Jitka Feitova (Vorsitzende des Deutsch-Tschechischen Clubs), Jonas Merzbacher (Bürgermeister Gundelsheim/Kreisverband Bamberg der Europaunion), Michaela Reimann (Vorsitzende Europa in Bamberg) sowie Wolfgang Metzner (Dritter Bürgermeister) begeistert.
Foto: Pressestelle Stadt Bamberg/Anna Lienhardt
Bamberg

Bei der Eröffnung einer ganz besonderen Ausstellung im ERBA-Park stellte Dritter Bürgermeister, Wolfgang Metzner, gleich zu Beginn seiner Begrüßungsrede fest: „Die Europäische Union ist viel mehr als eine Wirtschaftsgemeinschaft. Sie ist eine Friedens- und Wertegemeinschaft.“

Stilecht hatte er sich auf dem Gelände des Kleingartenvereins „Schwarze Brücke“ am „Gärtnerhüttla“ sogar eine Europa-Krawatte umgebunden.

Die Wanderausstellung besteht aus acht Informationstafeln mit kompakten Inhalten zu den Werten der EU. Die Ausstellung verbleibt noch bis 30. August in Bamberg und zieht dann weiter zur nächsten Station. Welche dies ist, können Interessierte unter www.euwww.eu nachlesen.

Erlebnisführung für Kinder

Eigens für Kinder und Familien gibt es am 24. August die Möglichkeit der Erlebnisführung „Dr. Juro rettet die Sterne“. Dabei handelt es sich um ein Ferienprojekt der Gemeinde Gundelsheim in Kooperation mit der Europa-Union Bayern und den Bamberger Gassenspielen.

Die Kosten liegen bei fünf Euro pro Person. Die Anmeldung erfolgt unter poststelle@gemeinde-gundelsheim.de.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 09545/322111.

Eine weitere Möglichkeit für eine Führung über die Ausstellung bietet Jost Lohmann von Agil an. Unter der Telefonnummer 0951/5190389 werden hierfür Anmeldungen angenommen.

Weitere Informationen

Weitere Auskünfte zur Ausstellung und deren Thema bietet auch das Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anna Lienhardt, unter Tel. 0951/87-1824 oder via E-Mail unter anna.lienhardt@stadt.bamberg.de an. red