Hauptversammlung
Gartenfreunde freuen sich über Rückkehr zu Normalität
Zweite Vorsitzende Christine Kröner ehrte Gerlinde Kestel für 25 Jahre Mitgliedschaft, Präsente für den Einsatz um den Verein erhielten Renate Hoffmann und Bernhard Scherer (von rechts).
Zweite Vorsitzende Christine Kröner ehrte Gerlinde Kestel für 25 Jahre Mitgliedschaft, Präsente für den Einsatz um den Verein erhielten Renate Hoffmann und Bernhard Scherer (von rechts).
Foto: T. Micheel
Redwitz – Bei der Jahreshauptversammlung der Gartenfreunde zeigte sich, dass der Vorstand trotz Corona bemüht gewesen war, den Mitgliedern Aktionen anzubieten....

Bei der Jahreshauptversammlung der Gartenfreunde zeigte sich, dass der Vorstand trotz Corona bemüht gewesen war, den Mitgliedern Aktionen anzubieten. So wurden unter anderem Blumenzwiebeln verkauft und die Mitglieder erhielten Sonnenblumenkerne. Im Oktober schickte der Vorstand einen Gruß an alle Mitglieder in Form von Tulpenzwiebeln – verbunden mit dem Dank, dass sie auch in den ruhigen Zeiten von Corona den Gartenfreunden die Treue gehalten haben. Voller Zuversicht schaute man auf der Versammlung in die Zukunft, da bereits viele Angebote und Veranstaltungen geplant sind.

Die Neuwahl des Vorstandes wird auf das Jahr 2023 verschoben, ließ Zweite Vorsitzende Christine Kröner wissen. Für das laufende Vereinsjahr 2022 ist im Juni ein Besuch beim „Funkien-Opa“ geplant. Opa Erwin ist Hobbygärtner und verkauft über 100 verschiedene Sorten Funkien aus dem eigenen Garten. Im September soll die Kirchweih wieder traditionell abgehalten werden.

Etwas Besonderes war die Ehrung von Gerlinde Kestel. Sie hält seit 25 Jahren den Gartenfreunden die Treue. Für ihren Einsatz und ihre verlässliche Hilfsbereitschaft wurde Bernhard Scherer und Renate Hoffmann mit einem Präsent gedankt. che

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: