Tour
Mit dem Fahrrad durch 125 Jahre ÖPNV in Bamberg
Die Verkehrsdrehscheibe in der Brennerstraße mit Fahrradparkhaus und Carsharing-Angeboten ist eine Station von „Bamberg on tour“ am Sonntag, 19. Juni.
Die Verkehrsdrehscheibe in der Brennerstraße mit Fahrradparkhaus und Carsharing-Angeboten ist eine Station von „Bamberg on tour“ am Sonntag, 19. Juni.
Foto: Stadtwerke Bamberg
Bamberg – „Bamberg on tour“, die unterhaltsame Fahrradtour für Bürger gemeinsam mit der Stadtspitze, hat den Anspruch, Hintergründe zu vermitteln und wichtige...

Bamberg on tour“, die unterhaltsame Fahrradtour für Bürger gemeinsam mit der Stadtspitze, hat den Anspruch, Hintergründe zu vermitteln und wichtige Entwicklungen für die Stadt Bamberg aufzuzeigen. Spannend dürfte es am Sonntag, 19. Juni, werden, wenn sich die Radler mit dem öffentlichen Personennahverkehr befassen.

Zum einen blickt man in Bamberg auf eine 125-jährige Bus- und Straßenbahn-Geschichte zurück. Zum anderen trifft man auf einen ÖPNV im Umbruch: Erklärtes Ziel der Stadtwerke ist es, die Dieselbusse nach und nach durch klimaschonende Elektrobusse zu ersetzen, die verkehrsmittelübergreifenden Angebote weiter auszubauen und noch leichter zugänglich zu machen.

Los geht es um 14.30 Uhr auf dem Maxplatz, am Eingang des Rathauses. Nach der fachlichen Einführung, ein Schwenk in die illustre ÖPNV-Geschichte inklusive, geht es direkt in die Zukunft der Mobilität – zur Verkehrsdrehscheibe am Bahnhof mit Fahrradparkhaus und Carsharing-Angeboten. Von der Brennerstraße wird die Park-and-ride-Anlage Kronacher Straße angesteuert. Themen werden hier unter anderem das Konzept der Anlage und ihr Beitrag zur Entlastung der Innenstadt sein.

Zum Herzstück des Busbetriebs

Letzte Station ist das Herzstück des Busbetriebs, das Busdepot in der Georgenstraße. Im Schichtbetrieb nahezu rund um die Uhr werden hier alle Vorkehrungen getroffen, damit der Stadtbus-Verkehr täglich rundläuft. Zukunftsweisende Technik gibt es hier ebenso zu entdecken wie ein historisches Schätzchen. Ende von „Bamberg on tour“ wird gegen 17 Uhr sein. Anmeldungen für die Tour sind nicht nötig. red