Kultur
Noch bis zum 18. Juli Open-Air-Kino im Hainbad
Bamberg – Gab es im letzten Jahr noch deutlichere Einschränkungen für die beliebte Veranstaltung in Bambergs Kult-Badestelle, sind in diesem Jahr – vorausgesetz...

Gab es im letzten Jahr noch deutlichere Einschränkungen für die beliebte Veranstaltung in Bambergs Kult-Badestelle, sind in diesem Jahr – vorausgesetzt die Inzidenzwerte bleiben auch weiterhin stabil auf niedrigem Niveau – wieder deutlich mehr Zuschauer beim Bamberger Kinosommer möglich. Dieser läuft seit Montag und noch bis zum 18. Juli. Karten können weiterhin im Vorverkauf erworben werden. Hierfür stehen wie gewohnt Möglichkeiten im Karstadt-Servicecenter, beim BVD-Kartenservice in der Langen Straße oder im Funkhaus Bamberg in der Gutenbergstraße zur Verfügung.

Die Platzkapazität in der Hainbadestelle ist deutlich geringer als in „normalen Jahren“. Durch die Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung sind momentan zwar grundsätzlich 500 Zuschauer bei Open-Air-Veranstaltungen zulässig, „aufgrund der ebenfalls geltenden Abstandsregeln werden wir diese aber leider nicht ausschöpfen können“, bedauert Veranstalter Mischa Salzmann in der Pressemitteilung. Empfohlen wird deshalb, sich Karten unbedingt im Vorverkauf zu sichern, um eine Enttäuschung am Abend möglichst zu vermeiden.

Wie gewohnt setzt man vonseiten der Veranstalter auf Komödien, wie die starbesetzte deutsche Produktion „Nightlife“ mit Elias M’ Barek und Palina Rojinski, „Die Känguru- Chroniken“, „Faking Bullshit“, „Eine Frau mit berauschenden Talenten“ oder „Immer Ärger mit Grandpa“. Auch Woody Allens „A rainy day in New York“ und „Gott, du kannst ein Arsch sein“ bieten Gelegenheiten zum Lachen.

Einlass in die Hainbadestelle ist jeweils ab 20.30 Uhr, die Karten kosten 10 Euro. Der Film beginnt nach Einbruch der Dunkelheit. Das Mitbringen von Speisen und Getränken in die Hainbadestelle ist untersagt. Tagesaktuelle Informationen zum Hygienekonzept, den jeweils gültigen Regeln sowie zum ausführlichen Programm und den Trailern zu den Filmen sind im Internet unter der Adresse www.bambergerkinosommer.de zu finden. red