Kirche
Sieben neue Ministranten
Stadtpfarrer Georg Birkel begrüßt die neuen Ministranten.
Stadtpfarrer Georg Birkel begrüßt die neuen Ministranten.
Foto: pr
Bad Staffelstein – Am Christkönigssonntag wurden Sophie Fischer, Eva Nüßlein, Elias Schnapp, Annika Krapp, Kris-tina Dillinger, Moritz Jäger und Leonie Suffa als neue Mi...

Am Christkönigssonntag wurden Sophie Fischer, Eva Nüßlein, Elias Schnapp, Annika Krapp, Kris-tina Dillinger, Moritz Jäger und Leonie Suffa als neue Minis-tranten in die Ministrantenschar der Pfarrei Sankt Kilian aufgenommen.

„Wenn wir heute das Christkönigsfest feiern, dann erinnern wir uns daran, dass Jesus von Pilatus als König der Juden bezeichnet wurde. Doch jeder König hat seine Diener, die oft stolz auf ihre Aufgabe sind. Für einen König zu dienen, ist eine ehrenvolle Aufgabe. Eine Aufgabe, auf die man sich gewissenhaft vorbereiten muss“, sagte Gemeindereferent Matthias Beck.

Die neuen Ministranten in Bad Staffelstein werden von Moritz Hetzel, Anna Hess, Johannes Gernert und Klara Klostermann auf ihren neuen Einsatz vorbereitet und unterstützt. Dienen bedeute für Jesus, fuhr Beck fort, dass sie sich für ihre Mitmenschen so einsetzen sollten, wie es ein Diener tut, und dabei sollten sie nicht überheblich sein. Wer das befolge, sei nicht nur Diener, sondern zugleich auch König. „Auch wir dürfen uns Königskinder nennen, denn durch die Taufe haben wir die Königswürde von Christus erhalten. So wie auch die Könige im alten Israel gesalbt wurden, wurden wir alle bei unserer Taufe mit Chrisam gesalbt und so in Gottes Augen zu Königen“, so der Gemeindereferent in seiner Ansprache.

Kreuze und Ausweise

Nun wurden die neuen Minis-trantenbewerber durch die Oberministranten aufgerufen, und sie versammelten sich um den Altar. Nachdem Pfarrer Georg Birkel die Kreuze und die Ausweise gesegnet hatte, nannte er die Ministranten beim Namen und hängte ihnen das Ministrantenkreuz um.

„Wenn man sich auf Wanderung begibt, ist es immer gut, nicht die Orientierung zu verlieren. Jesus möchte als König in unserem Leben eine Orientierung sein, eine Entscheidungshilfe in schwierigen Situationen“, sagte Gemeindereferent Matthias Beck, und er überreichte einen Kompass an die Ministrantenausbilder. red