Stegaurach
Tag des offenen Denkmals

Zum Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ am Sonntag, 11. September, lädt die Gemeinde Stegaurach Interessierte von 10 bis 14 Uhr in das sanierte Böttinger’sche Landhaus, Schloßplatz 3, ein. Historikerin Madlen Jankowski wird die Bürger in Gruppen durch den ehemaligen Landsitz von Johann Böttinger führen, der von der Baukunst Johann Dientzenhofers geprägt ist und heute unter anderem als Bürgeramt der Gemeinde Stegaurach genutzt wird. Besonders eindrucksvoll ist der Trausaal mit seiner prunkvollen Stuckdecke. Ab 11.30 Uhr spielt am Sonntag Musik, es gibt Kaffee und Kuchen sowie Bratwürste und kalte Getränke. red