Schulprojekt
Wenn Promis vorlesen
Der Landtagsabgeordnete Holger Dremel beim Vorlesen in der 4. Klasse der Julius-von-Soden Grundschule Sassanfahrt
Der Landtagsabgeordnete Holger Dremel beim Vorlesen in der 4. Klasse der Julius-von-Soden Grundschule Sassanfahrt
Foto: Schule
Frensdorf – Lesen und – mehr noch – Vorlesen soll im digitalen Zeitalter ein Zeichen setzen für die Bedeutung des Lesens. Die Idee, am bundesweiten Vorlesetag in ...

Lesen und – mehr noch – Vorlesen soll im digitalen Zeitalter ein Zeichen setzen für die Bedeutung des Lesens. Die Idee, am bundesweiten Vorlesetag in der Frensdorfer Schule (Schulverband Frensdorf-Pettstadt) mitzumachen, begeisterte auch einige „Frensdorfer Promis“. Rektorin Cordula Atzhorn las selbst der vierten Klasse vor. Dafür hatte sie das Buch „Feenzauber und Schweineglück“ ausgesucht. In dem Buch geht es darum, dass „die gute Fee“ es satt hat, immer nur Wünsche zu erfüllen. Sie sucht daher nach einem neuen Job.

Immer wieder ein gern gesehener Gast in seiner einstigen Pfarrgemeinde ist der ehemalige Frensdorfer Seelsorger, Pfarrer Wolfgang Schmidt. Er begeisterte seine jungen Zuhörer, ebenfalls Viertklässler, mit „Alien Academie“, einem ganz aktuellen Buch. Rainer Seniuk, früherer Konrektor der Schule, las vor der zweiten Klasse. Sein Text war der spannenden Reihe „1000 Gefahren“ entnommen. Auch die ehemalige Schulamtsdirektorin Barbara Pflaum reihte sich in das Vorlese-Team ein. „Nickel, der mit dem Fuchs tanzt“, war wohl so recht eine Geschichte für die Schüler der ersten Klasse.

„Lahme Ente, blindes Huhn“, das von Wolfgang Metzner, dem Bamberger Bürgermeister-Stellvertreter gewählte Kinderbuch, erzählt eine komische Geschichte, über die sich die fünfte Klasse freuen durfte. Natürlich ließen es sich die Bürgermeister des Schulverbands, Jakobus Kötzner (Frensdorf) und Jochen Hack (Pettstadt), nicht nehmen, als Vorleser mitzumachen.

Seit 2004 findet alljährlich der bundesweite Vorlesetag statt. Inzwischen beteiligen sich 700 000 Menschen daran als Zuhörer oder als Vorleser. Auch die Klasse 4b der Julius-von-Soden Grundschule Sassanfahrt mit ihrem Lehrer Jörg Wanko bewarb sich bei der Aktion – und die Schüler gewannen den Landtagsabgeordneten Holger Dremel als Präsentator eines Landtagkrimis für Kinder. „Falscher Alarm“ ist ein Buch der Reihe „Die Isar Detektive“ von Anja Janotta und Stefan Leuchtenberg und erzählt von vier Freunden, die auf der Suche nach einem wertvollen Gemälde sind, das aus dem Maximilianeum geklaut wurde. Dabei geraten zwei von ihnen in höchste Gefahr. Holger Dremel verstand es, den Schülern Appetit auf mehr (Lesen) zu machen. Dremel erzählte außerdem von sich und seinem Leben als Politiker in München. Er versprach der Klasse, sich jederzeit an ihn wenden zu können, wenn sie Fragen zum Buch oder zur großen Welt der Politik haben.

Interessierte Klassen können beide Bände als Klassensatz bestellen unter https://www.bayern.landtag.de/isar-detektive/bestellung. Beide Taschenbücher sind auch im Buchhandel erhältlich. see/red