Coburg
Coburg strahlt am Samstag
Eine Spur von Licht und Zauber hinterlassen die Lichtwesen, die ihren Weg auf Stelzen durch die Innenstadt suchen.
Eine Spur von Licht und Zauber hinterlassen die Lichtwesen, die ihren Weg auf Stelzen durch die Innenstadt suchen.
Frank Wunderatsch/Archiv

Weihnachtsshopping bis 23 Uhr mit Familie und Freunden, Bummeln im adventlichen Glanz der Coburger Innenstadt, ein Glühwein auf dem romantischen Weihnachtsmarkt, stimmungsvolle Illuminationen und der Genuss vielfältiger, kultureller Highlights – all das ist „Coburg strahlt“.

Die Stadt Coburg, der Einzelhandel und die Gastronomie freuen sich auf zahlreiche Besucher der Winterzaubernacht, denn die „Stadtmacher“ haben spannende Attraktionen vorbereitet, um der Innenstadt an diesem Abend einen schillernden Glanz zu verleihen.

Die Coburger Einzelhändler und Gastronomen haben sich interessante Aktionen einfallen lassen. Einige Innenstadtakteure haben sich zusammengeschlossen und veranstalten ihr eigenes, kleines Highlight als ein „Gassen-Special“. Zu erkennen sind diese besonderen Aktionen an den beleuchteten Weihnachtsbäumchen vor den Türen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder Pop-up-Stores, die nur über die Weihnachtszeit geöffnet haben werden.

Lichtpunkte ziehen sich wie ein strahlendes Band durch die Gassen und Straßen der Coburger Innenstadt. Der Lichtweg führt vom Ketschentor über den Salvatorfriedhof, durch Judengasse und Judentor über die Mauer, vorbei an Spitaltor und Steinweg bis hinauf zum Theaterplatz. Besondere Fotopunkte an der Morizkirche, am Sturmsbrunnen in der Ketschengasse und in der Herrngasse laden zu stimmungsvollen Fotos ein.

Lichtinstallationen hüllen den Salvatorfriedhof in eine ruhige und geheimnisvolle Atmosphäre. Die Salvatorkirche lädt mit wechselndem Programm ab 18.30 Uhr zu besinnlicher Musik ein.

Der Albertsplatz wird zu einer großen Showbühne. Dort gibt es zum Beispiel eine Feuershow mit Jonglage und Poi-Spiel. Das Coburger Kinder- und Jugendtheater präsentiert eine faszinierende LED-Show. In der Rabazz-Drumlightshow werden Mülltonnen, Eimer und vieles mehr als „Instrumente“ eingesetzt. Der Jugendclub und der Club 56 des Landestheaters präsentieren sich im Münzmeisterhaus in der Ketschengasse mit zwei Programmpunkten. Im Modehaus Wöhrl treten Künstler des Landestheaters mitten auf der Verkaufsfläche im 1. Stock auf und in der Spitalgasse gibt es eine spektakuläre Seifenblasenshow.

Mehr Infos gibt es im offiziellen Flyer unter coburg.de/.../akt.../Flyer_Winterzaubernacht.pdf red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: