Sonntagsspektakel
Die Spit wird zum Mobilitätsschauplatz mit vielen Infos für Besucher
Die Mobilität in der Region Coburg soll am verkaufsoffenen Sonntag, 4. September, und beim Klößmarkt ein großes Thema sein.
Die Mobilität in der Region Coburg soll am verkaufsoffenen Sonntag, 4. September, und beim Klößmarkt ein großes Thema sein.
Foto: Copyright: Landkreis Coburg; Fotograf: Brandpirate, Manuel Köhler
Coburg

Wenn am verkaufsoffenen Sonntag, 4. September, in der Coburger Innenstadt das große Sonntagsspektakel stattfindet, sollen auch Mobilität und Energie Themen sein. „Diese Gelegenheit möchten wir nutzen, den Besuchern der Coburger Innenstadt verschiedene Mobilitätsangebote und -formen in und aus der Region Coburg aufzuzeigen“, sagt Heidi Papp von der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH und Koordinatorin des Gemeinschaftsstandes „Mobilität“. So soll die Spitalgasse zum Mobilitätsschauplatz werden; vom Fahrrad über Elektromobilität bis zum Wasserstoffauto wird laut Pressemitteilung einiges geboten sein. So ist auch die Arbeitsgemeinschaft ÖPNV Stadt und Landkreis Coburg vertreten. „Wir informieren über die bestehenden Angebote des öffentlichen Nahverkehrs in der Region“, freut sich Marita Nehring von der Arge ÖPNV auf zahlreiche interessierte Besucherinnen am Stand. Das HySON-Institut aus Sonneberg reist mit einem wasserstoffbetriebenen Pkw an und erklärt unter anderem anhand verschiedener Modellautos dessen Funktionsweise. Dieses Angebot wird mit den Informationen der SÜC Energie und H2O GmbH zum Thema Elektromobilität, Anschlusskonzepte und E-Ladesäulen ergänzt.

Zum Thema Radverkehr informiert der ADFC (Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club) die Besucher. „Da die Themen Mobilität und Klimaschutz eng miteinander verknüpft sind, werde ich ebenfalls über aktuelle Projekte informieren“, ergänzt Franziska Roos, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Coburg. Die Informationsstände können von 13 bis 18 Uhr in der Spitalgasse besucht werden. red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: