Alle katholischen Vereine wurden verboten
Vorderseite der Fahne der Marianischen Kongregation Ebermannstadt, die 1938 vor dem Zugriff der Nationalsozialisten gerettet werden konnte
LKR Forchheim – Lokalgeschichte  Die Katholische Kirche geriet in der Zeit des Nationalsozialismus auch in der Region Forchheim immer mehr unter Druck. Für wütenden Unmut sorgte mitten im Krieg der geheime „Kruzifixerlass“ – und die Bevölkerung setzte starke Zeichen.

Im Frühjahr 1937 lief bis zum Herbst in ganz Bayern die Umwandlung der Bekenntnis- in Gemeinschaftsschulen an. Zwei Jahre zuvor hatte schon in München bei der Schuleinschreibung der Schulkampf begonnen. Ab August 1937 entbrannte er auch in der Region Forchheim. Den Antrag auf Einführung der Gemeinschaftsschule hatte jeweils der Bürgermeister in Absprache mit dem Ortsgruppenleiter, den Erziehungsberechtigten und der Lehrerschaft zu stellen.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal