Feuerwehr
Bis zur finalen Stufe 6
Die Prüflinge der FFW Gößweinstein mit den Schiedsrichtern
Die Prüflinge der FFW Gößweinstein mit den Schiedsrichtern
Foto: Thomas Weichert
Gößweinstein – Einige Frauen und Männer der Stützpunktfeuerwehr Gößweinstein unterzogen sich der Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung (THL). Nach vierwöchiger A...

Einige Frauen und Männer der Stützpunktfeuerwehr Gößweinstein unterzogen sich der Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung (THL). Nach vierwöchiger Ausbildung stellten sich die Teilnehmer den Bewertungen der Schiedsrichter, Kreisbrandinspektor Wolfgang Wunner und Kreisbrandmeister Michael Wölker.

Nachdem zuerst die Theorie zu diversen Themen wie Fahrzeug- und Gerätekunde, Erste Hilfe oder Gefahrguttransport abgefragt worden war, mussten die Teilnehmer anschließend ihr Können in der Praxis unter Beweis stellen. Neben der Vornahme von hydraulischen Rettungsgeräten wie Schere und Spreizer werden bei der Leistungsprüfung unter anderem auch das Ausleuchten und Sichern von Einsatzstellen sowie die Sicherung gegen Brandgefahr bei Verkehrsunfällen trainiert.

Unter den Prüflingen der Stufe 1 (Bronze) waren Frank Hauschild, Karsten Nögel, Sandra Nögel, Selina Nögel und Michelle Wolf. Der Prüfung Stufe 2 (Silber) unterzog sich Daniel Heinlein. Bürgermeister Hanngörg Zimmermann legte die Prüfung zur Stufe 3 (Gold) erfolgreich ab. Stufe 4 (Grün-Blau) erreichten Monika Feiler und Michael Feiler. Das Ziel, die finale Stufe 6 (Grün-Rot), wurde von Adjutant Fabian Müller, Kommandant Marcel Zweck und Michael Egelseer abgelegt.

Kommandant Marcel Zweck, die Vorsitzende Elisa Egelseer-Bogner und Bürgermeister Zimmermann gratulierten den Feuerwehrfrauen und -männern und bedankten sich für ihr außerordentliches Engagement. tw