Aktion
Buben halten Forchheim sauber
Die Müllsammler freuen sich über gutes Werk.
Die Müllsammler freuen sich über gutes Werk.
Foto: Forchheim for Future
Forchheim

Bevor ein paar Jungen jüngst mit ihrem Vater ins Forchheimer Königsbad gegangen sind, haben sie sich mit den Aktivisten der Nachhaltigkeitsinitiative Forchheim for Future getroffen. Der Grund: Sie sammelten gemeinsam den Müll in der Umgebung des Schwimmbades. Wie aus einer Pressemitteilung der Initiative hervorgeht, sammelte die Gruppe sowohl auf dem Parkplatz als auch auf den angrenzenden Gehwegen Zigarettenkippen, Verpackungen und anderen Müll auf. Auch einige Flaschen − sogar solche, auf die es Pfand gibt − sowie Getränkedosen fanden sich im Gebüsch. Und während die Flaschen im Glascontainer entsorgt wurden, wurden die Pfanddosen und -flaschen von den Jungen mitgenommen und im nächsten Supermarkt in Bargeld umgetauscht.

Die vollen Müllsäcke wurden am mit dem Bauhof vereinbarten Ort abgelegt und anschließend von den Bauhofmitarbeiter entsorgt. „Uns hat es Spaß gemacht“, sagte Jonas. „Und im Anschluss daran gehen wir ins Schwimmbad und genießen den Sommer.“

Forchheim for Future organisiert jeden Monat eine Müllsammelaktion in Forchheim. „Wir wollen ein sauberes Forchheim und wir wollen die Menschen davon überzeugen, dass es sich in einer sauberen Umgebung besser leben lässt. Niemand wirft seinen Müll zu Hause einfach auf den Boden. Wir sollten erkennen, dass diese Erde, dass die Stadt auch unser Zuhause ist und dass wir es deshalb sauber halten sollten“, erläuterte eine Organisatorin die Motivation der Teilnehmer. red