Verabschiedung
Dank an Dellermann
Pfarrer Jürgen Dellermann mit dem Bürgermeister und den Haupt- und Ehrenamtlichen der Pfarrei
Pfarrer Jürgen Dellermann mit dem Bürgermeister und den Haupt- und Ehrenamtlichen der Pfarrei
Foto: Alfred Reck
Poxdorf – Verbunden mit dem Open-Air-Kirchweihgottesdienst wurde Pfarrer Jürgen Dellermann von seiner Kirchengemeinde Mariä Opferung, der politischen Gemeinde P...

Verbunden mit dem Open-Air-Kirchweihgottesdienst wurde Pfarrer Jürgen Dellermann von seiner Kirchengemeinde Mariä Opferung, der politischen Gemeinde Poxdorf und der evangelischen Pfarrgemeinde nach sechs Jahren verabschiedet.

In ihren Ansprachen würdigten der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Alfons Singer ebenso wie der Bürgermeister Paul Steins das segensreiche Wirken und die gute Zusammenarbeit mit allen Gremien in Poxdorf. „Seine Gottesdienste waren für viele stets eine Bereicherung, aber auch eine Ermunterung, unseren Glauben auch nach außen sichtbar zu machen“, sagte Pfarrgemeinderatsvorsitzender Alfons Singer. Ebenso sei in seiner Amtszeit als Vorsitzender der Kirchenstiftung von den großen Eingangstüren über die Orgeltreppe bis hin zur Generalsanierung der Bücherei viel Bauliches erledigt worden.

Ein freundschaftliches und respektvolles Miteinander zur politischen Gemeinde attestierte ihm Bürgermeister Steins. So war es nicht verwunderlich, dass der Gemeinderat für den Pfarrer ein Relief für besondere Verdienste überreichen ließ. Auch die Ökumene war stets ein Anliegen von Pfarrer Dellermann. So habe sich in den Jahren auch ein freundschaftliches Verhältnis zur evangelischen Pfarrerin Christiane Börstinghaus segensreich auf die Ökumene ausgewirkt.

Das Verhältnis zu den Vereinen

Der Sprecher der örtlichen Vereine, Matthias Kauschke, bedankte sich für das stets gute Verhältnis zu den Vereinen. So wurden Gottesdienste in Festzelten sowie im Freien zelebriert und stets war auch der Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder der Ortsvereine ein wichtiger Termin. Nicht zuletzt bedankten sich für das Kommunion-und Kindergottesdienstteam Margit Kaiser und Heike Keuchl und überreichten ihm eine Handpuppe. Auch die Ministranten so wie die Mesnerin Inge Zwiener und der Kirchenpfleger Thomas Zwiener bedauerten den Abschied des Pfarrers.

In seiner Dankesrede betonte Pfarrer Dellermann, dass er sich in Poxdorf sehr wertgeschätzt und wohlgefühlt habe. Bei einem kleinen Empfang nach dem Gottesdienst, der von der Blaskapelle musikalisch umrahmt wurde, war es Pfarrer Dellermann auch wichtig, sich von den vielen Kirchenbesuchern persönlich zu verabschieden. Seine neue Wirkungsstätte wird in Hirschaid sein. Inge und Thomas Zwiener