Verschönerung
Der neue Zaun ist ein echter Hingucker
Weilersbach

Fährt man in der Hohen-Rainstraße in Weilersbach an der Grundschule vorbei, fällt der Blick unwillkürlich auf den neuen farbenfrohen Zaun des Schulgartens. Ein echter Hingucker ist er geworden. Zaunbretter in Stiftform, die mit bunten Farben bemalt wurden. Einfach erstaunlich, was für eine Wirkung mit geschickt eingesetzten Farben erreicht werden kann.

Ein Gemeinschaftsprojekt von Grundschule und örtlichem Gartenbauvereins, bei dem viele Hände mit angepackt haben, um den Schulgarten zu verschönern. Wie die Vorsitzende des Gartenbauvereins Ulrike Roppelt berichtet, habe Schulleiterin Sigrid Nöth-Nix schon vor einem Jahr beim Gartenbauverein nachgefragt, ob er beim „Herrichten“ des Schulgartens helfen würde. Nach einem Ortstermin habe man „ja“ gesagt und einer Mithilfe ab Frühjahr 2022 zugestimmt.

Nun galt es, den Garten auf Vordermann zu bringen. Das Weidentipi wurde komplett zurückgeschnitten, die Hochbeete repariert und mit Humus aufgefüllt. Zudem wurde das Beerensortiment erweitert. Um die Beerensträucher zu stützen, stand schnell fest, einen Holzzaun zu bauen − und zwar in der vorhandenen Lücke in der Hecke zur Straße.

Dann ging es ans Werk. Voller Eifer und Begeisterung bemalten die Schüler der ersten bis vierten Klasse mit der Vorsitzenden Roppelt und den Vereinsmitgliedern Barbara Krome sowie Petra und Eva-Maria Knauer die Zaunbretter mit leuchtenden Farben. Zweiter Vorsitzender Roland Maltenberger hatte sie vorbereitet. Gemeinsam mit Mitglied Thorsten Bochdam stellte er den Zaun zuletzt auf. Die Kosten für das Material hatten die Gemeinde und die Schule übernommen. dia

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: