Kultur
Ein Auftakt nach Maß im Schlosspark
Die österreichische Flötistin Daniela Koch brachte das Publikum zum Staunen.
Die österreichische Flötistin Daniela Koch brachte das Publikum zum Staunen.
Foto: Eduard Nöth
Unterleinleiter – Auf der idyllisch gelegenen Waldwiese des Schlossparks Unterleinleiter eröffnete der Verein „Kunst & Musik im Schloßpark Unterleinleiter“ nach...

Auf der idyllisch gelegenen Waldwiese des Schlossparks Unterleinleiter eröffnete der Verein „Kunst & Musik im Schloßpark Unterleinleiter“ nach zweijähriger Zwangspause die Konzertsaison. Erdmute Knauer begrüßte die rund 250 Besucher und zeigte sich erfreut, dass endlich wieder Konzerte im Park möglich seien.

Mit dem berühmten Bamberger Streichquartett unter der Leitung des Cellisten Karlheinz Busch zusammen mit der Soloflötistin der Bamberger Symphoniker Daniela Koch gelang ein Auftakt nach Maß. Die Besucher zeigten sich begeistert von den „Kronjuwelen der Musik“ mit Werken von Haydn, Mozart und Stamitz .

Das Quartett begann mit dem Streichquartett in g-Moll, bekannt als Reiterquartett, von Joseph Haydn. Dem folgte das berühmte Flötenquartett von W. A. Mozart, bei dem die junge Österreicherin Daniela Koch das Publikum schon zum Staunen brachte. Die Größe ihres Könnens zeigte die vielfach ausgezeichnete 33-jährige Flötistin, die auch als Professorin an der Musikhochschule in Nürnberg arbeitet, jedoch beim „Konzert für Flöte und Streicher op. 29“ von Carl Stamitz (1745 bis 1801). Die Künstlerin entfaltete dabei eine großartige und perfekte Virtuosität, die bei den Konzertbesuchern Begeisterung und Beifallsstürme entfachte.

Erstmals war auch der neue Schlossbesitzer Ludwig Fleckenstein mit Familie anwesend, der seine Freude über den Start des Festivals in seiner Schlossanlage nicht verbergen konnte. Der Vorsitzende des Vereins, MdL a. D. Eduard Nöth, und Bürgermeister Alwin Gebhardt bezeichneten im Anschluss an das Konzert den Eigentumsübergang an Fleckenstein und seine großherzige Bereitschaft, auch künftig die zwischenzeitlich schon traditionelle Konzertreihe in seiner Parkanlage zuzulassen, als absoluten Glücksfall.

Die nächste Veranstaltung findet am Samstag, 9. Juli, um 17 Uhr mit dem „Quartett Norbert Nagel“ statt. red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: