Kirche
Gründermitglieder geehrt
Hedwig Singer, Frieda Distler, Luise Schatz und Pfarrer Pater Ludwig (von links)
Hedwig Singer, Frieda Distler, Luise Schatz und Pfarrer Pater Ludwig (von links)
Foto: Thomas Weichert
Gößweinstein – Fast auf den Tag genau konnte der Frauenbund in der Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Gößweinstein sein 65-jähriges Bestehen feiern. Am 8. Mai 1957...

Fast auf den Tag genau konnte der Frauenbund in der Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Gößweinstein sein 65-jähriges Bestehen feiern. Am 8. Mai 1957 wurde der Zweigverein Gößweinstein des Katholischen Deutschen Frauenbunds (KDFB) vom damaligen Gößweinsteiner Pfarrer Friedrich Nieser und der damaligen Diözesanvorsitzenden, Lilly Baronin von Frankenstein, gegründet. 53 Frauen zählten zu den Gründungsmitgliedern, die Anna Pöhnlein aus Gößweinstein zu ihrer Vorsitzenden wählten.

Von den Gründungsmitgliedern wurden die Sachsendorferinnen Luise Schatz und Frieda Distler geehrt. Die Ansprechpartnerin Hedwig Singer bezeichnete es „schon als etwas Außergewöhnliches, wenn zu einem 65-jährigen Jubiläum noch Gründungsmitglieder dabei sein können.“ Natürlich dankte ihnen auch Pfarrer Pater Ludwig Mazur für ihre langjährige Treue zum Frauenbund in Gößweinstein. In seinem Dank betonte Pater Ludwig aber auch die Wichtigkeit des Frauenbunds für das Leben in der Pfarrgemeinde Gößweinstein. Die Jubiläumsfeierlichkeiten wurden in der Basilika Gößweinstein mit einer Maiandacht eröffnet. Hedwig Singer, Johanna Thiem, Angela Pfaff und Petra Wölfel gestalteten die Maiandacht unter dem Leitmotiv: „Maria singt das Lied der Hoffnung.“

In geselliger Runde konnte Hedwig Singer die 65 Jahre des Bestehens des Frauenbunds in Gößweinstein in den wesentlichen Zügen Revue passieren lassen. Hierzu gehörte der Dank an die bisherigen Vorsitzenden Maria Konhäuser, Margarete Willert und Edeltraud Grün, neben der bereits genannten Anna Pöhnlein, die leider alle schon verstorben sind. Um so mehr freute sich Hedwig Singer, dass sie ihre unmittelbare Vorgängerin Rosi Heinlein begrüßen konnte. Seit 2015 ist ein Vorstandsteam , Hedwig Singer, Ulrike Fischer-Ludwig, Heidi Hoffmann, Sabine Neuner, Angela Pfaff, Johanna Thiem und Petra Wölfel, für die Leitung verantwortlich.

Hedwig Singer verwies darauf, dass in all den Jahren ein lebendiges Vereinsleben herangewachsen sei. Aus dem Erlös der Veranstaltungen unterstützt der Frauenbund Aktionen und Projekte sowohl vor Ort in der Pfarrei Gößweinstein oder dem Erzbistum Bamberg wie auch weltweit. Letztlich sah Singer in dem Jubiläum des Gößweinsteiner Frauenbundes auch die Verpflichtung, die Aufgaben und Ziele des Frauenbundes in zeitgemäßer Form weiterzutragen und weiterzuentwickeln. Deshalb freue sich das Vorstandsteam, wenn Frauen, egal welchen Alters, neue Impulse geben, damit der Frauenbund auch in Zukunft lebendig und frisch erhalten werden kann. Wer Mitglied beim Frauenbund werden möchte, kann sich an das Vorstandsteam wenden. tw