Auszeichnung
Innenminister Herrmann würdigt Ludwig Bäuerlein
Ludwig Bäuerlein (l.) wurde von Innenminister Joachim Herrmann in Bayreuth geehrt.
Ludwig Bäuerlein (l.) wurde von Innenminister Joachim Herrmann in Bayreuth geehrt.
Foto: Fotostudio Köhler
Aufseß – Der bayerische Innen- und Kommunalminister Joachim Herrmann (CSU) hat in Bayreuth die kommunale Verdienstmedaille in Gold und Silber an 22 Persönlichk...

Der bayerische Innen- und Kommunalminister Joachim Herrmann (CSU) hat in Bayreuth die kommunale Verdienstmedaille in Gold und Silber an 22 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus dem Regierungsbezirk Oberfranken verliehen. Er würdigte damit besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung. Zu den Geehrten (Silber) gehört Ludwig Bäuerlein (CSU), ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Aufseß und ehemaliges Mitglied des Kreistags Bayreuth.

In der Laudatio sagte Herrmann: „Ludwig Bäuerlein hat sich über 36 Jahre hinweg mit Leidenschaft und außerordentlicher Tatkraft für die Gemeinde Aufseß engagiert. Als Mitglied des Gemeinderats, als Zweiter Bürgermeister und schließlich als Erster Bürgermeister hat er wertvolle Arbeit für die Gemeinde Aufseß und ihre Menschen geleistet. In den 26 Jahren seiner Amtszeit als Erster Bürgermeister hat er die Entwicklung der Gemeinde auf einen erfolgreichen Kurs gebracht.“ Bäuerlein habe wichtige Infrastrukturmaßnahmen in Angriff genommen und sei Wegbereiter für Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der gemeindlichen Wasserversorgung, zur Weiterführung der Kanalisation und zum Ausbau der Breitbandversorgung, so der Minister.

Und weiter: „Auf seine Initiative gehen diverse Straßenbaumaßnahmen zurück, ebenso wurden Projekte im Bereich der Dorferneuerung auf den Weg gebracht. Um das Gemeinschaftsleben in Aufseß zu stärken, war ihm die Vereinsförderung und die Kultur- und Brauchtumspflege ein wichtiges Anliegen. Als einer der Hauptakteure hat er 2014 die Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr „900 Jahre Aufseß“ geplant, koordiniert und umgesetzt.“ red