Naturschutz
Kommunionkinder sammeln fünf Säcke voller Müll
Die Kommunionkinder waren fürs Müllsammeln bestens ausgerüstet.
Die Kommunionkinder waren fürs Müllsammeln bestens ausgerüstet.
Foto: Peter Steinmetz
Neuses an der Regnitz

Mit einem Zitat des heiligen Franziskus von Assisi starteten fünf Erstkommunionkinder aus Neuses, Bammersdorf und Götzendorf am Neuseser Sportplatz zu einer Naturschutzaktion in und um Neuses an der Regnitz. Weil Franz von Assisi in vielen seiner Erzählungen und Predigten die Gleichheit von Mensch und Tier erwähnte, gilt er als einer der ersten Tier- und Naturschützer in der Geschichte.

Nach einleitenden Gedanken durchkämmten die Kinder voller Tatendrang zunächst den Uferstreeifen des alten Ludwig-Donau-Main-Kanals und lernten nebenbei etwas über die Geschichte dieses grünen Bandes und seine heutige Bedeutung als Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Passend dazu fiel ein leeres Nest auf, das wahrscheinlich aus einer Hecke gefallen war. Gut, dass die Aktion außerhalb der Vogelbrutzeit stattfand.

Am Eggerbach angekommen konnten die Kinder den Lebensraum Bach genauer erkunden und auch von Müll befreien. Der Eggerbach zieht sich wie eine Lebensader durch viele Orte des Eggolsheimer Gemeindegebietes. Auch der Biber ist hier unterwegs, wie an zahlreichen Spuren zu erkennen war. Entlang des Radweges am Kanal gab es dann sehr viel Arbeit für die fleißigen Müllsammler. Zu finden waren etliche Flaschen, Gesellschaftsspiele, gebündelte Prospekte und diverser Plastikmüll.

Die Kinder wunderten sich, wie all diese Dinge so achtlos in der Natur entsorgt wurden. Am Main-Donau-Kanal angekommen konnten die Kinder sehen, wie der Eggerbach in den Kanal mündet. Hier fischte eine fleißige Mutter ein kleines Floß aus dem Wasser, das aus Styropor gebaut war.

Edi Zöbelein von der Ortsgruppe des Bundes Naturschutz erklärte, wie man aus Schilf ein Insektenhotel bauen kann. Die Aktion endete am Spielplatz in der Pfarrer-Starostzik-Straße.

Während der zweistündigen Aktion wurden fünf Säcke mit Müll gefüllt. Eine Parallelaktion, die von zwei Naturschützern aus Eggolsheim durchführt wurde, füllte einen weiteren Sack mit Müll. Die Gemeinde Eggolsheim sagte ihre Unterstützung bei der Entsorgung des gesammelten Unrats zu. Ein Bild bzw. eine Statue des hl. Franziskus findet man in Neuses auch an der Fassade des Kindergartens und in der Kirche. red