kabarett
Krise, Krieg und Klima: Pelzig im Stadtpark
Es blieb trocken: Erwin Pelzig im Stadtpark am Freitag.
Es blieb trocken: Erwin Pelzig im Stadtpark am Freitag.
Foto: Memmel
Forchheim – Sabine Memmel Mit Regenjacke und Regenschirm ausgestattet machten sich zahlreiche Besucher am Freitagabend auf den Weg in den Stadtpark, um den...

Sabine Memmel

Mit Regenjacke und Regenschirm ausgestattet machten sich zahlreiche Besucher am Freitagabend auf den Weg in den Stadtpark, um den Kabarettisten Erwin Pelzig auf der Bühne zu sehen. Gebraucht haben sie sie wider der Wettervorhersage allerdings nicht. Über anderthalb Stunden brachte der Unterfranke sein Publikum mit spitzen Pointen zum Lachen.

In seinem neuen Kabarettprogramm beschäftigt sich Pelzig höchst unterhaltsam mit den Kränkungen der Menschheit. Das Publikum amüsierte sich köstlich bei Witzen wie „Die Mutter der Dummen ist immer schwanger“ oder „Beleidigt werden Leberwürste, gekränkt werden die Seelen“.