Besuch
Lena I. vertritt Fränkische Schweiz auf Staatsempfang
Kirschkönigin Lena I. brachte Geschenke aus der Fränkischen Schweiz mit nach München.
Kirschkönigin Lena I. brachte Geschenke aus der Fränkischen Schweiz mit nach München.
Landratsamt Forchheim
Forchheim

Während eines Staatsempfangs in München hat Kirschenkönigin Lena I. Ministerpräsident Markus Söder und Staatsministerin Michaela Kaniber einen Kirschensecco aus der Fränkischen Schweiz überreicht.

Wie aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes hervorgeht, sollte die Veranstaltung nach Meinung der Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten der Stärkung qualitativ hochwertiger Produkte aus Bayerns Regionen dienen. Dazu wurden viele Produktköniginnen nach München eingeladen, um ihre Heimat und Regionalprodukte zu präsentieren. Ministerpräsident Söder wies in seinem Grußwort auf die hohe Bedeutung der Landwirtschaft und Ernährungsproduktion in Bayern hin.

Eine Genussregion

Der Landkreis Forchheim unterstützt die Vermarktung der Produkte und der Region mit Auftritten zum Beispiel auf der Consumenta und dem Christkindlesmarkt in Nürnberg oder der Grünen Woche in Berlin. Wirtschaftsförderer Andreas Rösch sagte mit Blick auf die Produkte aus dem Landkreis Forchheim: „Wir sind überzeugt, dass auch weiterhin Kunden qualitativ hochwertige, in der Fränkischen Schweiz produzierte Lebensmittel zu schätzen wissen. Wir leben in einer Genussregion.“ red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: