Advent
Neues in der Reuther Krippe
Die Reuther Krippe ist zur Advents- und Weihnachtszeit im Pfarrsaal von St. Johannes der Täufer zu bewundern.
Die Reuther Krippe ist zur Advents- und Weihnachtszeit im Pfarrsaal von St. Johannes der Täufer zu bewundern.
Foto: Heidi Amon
Reuth

Auch heuer ist zur Advents- und Weihnachtszeit die Reuther Krippe im Pfarrsaal von St. Johannes der Täufer zu bewundern. Sie ist ein wunderschönes handwerkliches Kunstwerk im fränkischen Baustil, das von den beiden Hobby-Krippenbauern Manfred Leisner und Jonas Stirnweiß alljährlich auf zehn Quadratmetern errichtet wird und sich von Jahr zu Jahr vergrößert.

60 ehrenamtliche Stunden haben die beiden Reuther dafür aufgewendet. Zu entdecken gebe es viel Neues, verraten sie. Am Vorabend des ersten Adventssonntags, am 26. November, wird die Weihnachtskrippe eröffnet. Den kirchlichen Segen spendet Pater Bernhard Kuhn (SDB) um 18 Uhr.

Kleiner Weihnachtsmarkt

Nach der Krippeneröffnung sind die Besucher zu einem kleinen Weihnachtsmarkt vor dem Pfarrsaal eingeladen, den die Blaskapelle Reuth mit adventlicher Musik umrahmt. Ab dem ersten Advent ist die Krippe bis Mitte Januar täglich von 8 bis 18 Uhr zu besichtigen. dia