Spende
Paar erfüllt Herzenswünsche
Alle 115 Geschenke wurden von Jeannine Rauch und Serok Kilic verpackt und nummeriert, damit sich für jedes Kind sein Herzenswunsch erfüllt. Stationsleiterin Maresa Siebert und Prof. Markus Metzler, Leiter der Kinderonkologie, übergaben das erste Päckchen an ihren Patienten Timon.
Alle 115 Geschenke wurden von Jeannine Rauch und Serok Kilic verpackt und nummeriert, damit sich für jedes Kind sein Herzenswunsch erfüllt. Stationsleiterin Maresa Siebert und Prof. Markus Metzler, Leiter der Kinderonkologie, übergaben das erste Päckchen an ihren Patienten Timon.
Foto: Barbara Mestel/Uni-Klinikum Erlangen
Erlangen – „Als ich diesen Wunschzettel las, sind mir die Tränen in die Augen geschossen“, erinnerte sich Jeannine Rauch an den Brief eines jungen Krebspatienten...

„Als ich diesen Wunschzettel las, sind mir die Tränen in die Augen geschossen“, erinnerte sich Jeannine Rauch an den Brief eines jungen Krebspatienten. „Erst hat er ,Bitte keine Spritzen mehr!’ geschrieben. Das hat er dann aber durchgestrichen und sich einen riesigen Teddybären gewünscht.“ Für die Fürtherin war es eine Ehrensache, dass dieser kleine Junge nun solch ein großes Kuscheltier zu Weihnachten bekommt.

Der Teddy ist nur einer von über 100 Herzenswünschen krebskranker Kinder und Jugendlicher, die Jeannine Rauch und ihr Verlobter Serok Kilic in diesem Jahr erfüllen: Insgesamt überreichte das Fürther Paar 115 Geschenkpäckchen, 110 Gutscheine, fünf Kisten voller Spielzeug für die kommenden Monate sowie drei Kisten voller Mal- und Bastelmaterialien an Prof. Markus Metzler, Leiter der Kinderonkologie des Universitätsklinikums Erlangen. Die Spende hat einen Gesamtwert von rund 10 000 Euro und ist schöne Tradition: Es ist bereits das achte Jahr, in dem Jeannine Rauch und Serok Kilic Weihnachtsgeschenke für die Patienten der Kinderonkologie vorbeibringen.

Bei deren Beschaffung werden sie von zahlreichen Unternehmen und Privatleuten unterstützt. red