Rekordsumme
Schüler rennen 746 km bei Kinderlauf für den guten Zweck
Die Vertreter der Kirche und der Schule bei der Spendenübergabe.
Die Vertreter der Kirche und der Schule bei der Spendenübergabe.
Foto: Nina Brütting
Gräfenberg – Hoch motiviert und mit großer Freude am Laufen sammelten die Schüler der Grundschule Gräfenberg im Rahmen ihres jährlich stattfindenden Kinderlaufs...

Hoch motiviert und mit großer Freude am Laufen sammelten die Schüler der Grundschule Gräfenberg im Rahmen ihres jährlich stattfindenden Kinderlaufs Spendengelder für einen guten Zweck. Der Lauf stand wieder unter dem Motto: „Kinder laufen für Kinder“. Bei der Aktion kamen insgesamt 7706,20 Euro zusammen.

Unterstützt werden sollte in diesem Jahr die ukrainische Flüchtlingshilfe in Gräfenberg, vertreten durch den örtlichen Diakonieverein und das Dekanat Gräfenberg. Zum anderen soll das Geld einem Projekt zum Aufbau einer Mädchenschule in Tansania zugutekommen.

Stolz auf ihr Ergebnis konnten die Kinder der Schule zwei Schecks mit jeweils 3853,10 Euro stellvertretend an Dekan Reiner Redlingshöfer und Bischof Lucas Mbdeule Judah aus Tansania, der derzeit das Dekanat Gräfenberg zusammen mit einer Delegation besucht, übergeben. Schulleiter Thorsten Götz lobte das große Engagement seiner Schüler und zeigte sich begeistert von der enormen Laufbereitschaft und dem damit verbundenen sozialen Engagement seiner Schützlinge. Insgesamt wurden 746 km innerhalb einer Stunde auf dem Schulsportplatz von den Läufern zurückgelegt, die von zahlreichen Eltern angefeuert und von vielen Vorschulkindern unterstützt wurden. red