Hauptversammlung
ÜFWG/SPD: neuer Vorstand
Der neue Vorstand der ÜFWG und SPD Langensendelbach-Bräuningshof mit (vorne, von links) Simone Schobert, Stefan Grau, Johanna Turnwald und Christina Eichenlaub sowie (hinten, von links) Jörg Reichel, Simon Berninger und Wolfgang Fees
Der neue Vorstand der ÜFWG und SPD Langensendelbach-Bräuningshof mit (vorne, von links) Simone Schobert, Stefan Grau, Johanna Turnwald und Christina Eichenlaub sowie (hinten, von links) Jörg Reichel, Simon Berninger und Wolfgang Fees
Foto: privat
Langensendelbach – Vor wenigen Tagen fand die Hauptversammlung der Überörtlichen freien Wählergemeinschaft (ÜFWG) und SPD Langensendelbach-Bräuningshof statt. Die bisher...

Vor wenigen Tagen fand die Hauptversammlung der Überörtlichen freien Wählergemeinschaft (ÜFWG) und SPD Langensendelbach-Bräuningshof statt. Die bisherigen Vorsitzenden Monika Huber und Jutta Messingschlager und Kassier Gregor Dittrich stellten sich dabei nicht mehr zur Wahl, um die Verantwortung in jüngere Hände zu geben.

Gemeinderat Simon Berninger dankte den Ausscheidenden unter großem Beifall und zollte ihnen Anerkennung für die geleistete Arbeit: „Über ein Jahrzehnt habt ihr euch mit großem Engagement und Tatkraft für unsere Liste und – ebenfalls viele Jahre – im Gemeinderat für die Bürger der Gemeinde eingesetzt und zur Entwicklung Langensendelbachs beigetragen!“

Bei den Neuwahlen wurde Stefan Grau, der seit 2020 im Gemeinderat sitzt, zum Vorsitzenden gewählt. Zu seiner Stellvertreterin kürten die Mitglieder Johanna Turnwald. Als neue Kassiererin wurde Simone Schobert aus Bräuningshof bestimmt. Als Schriftführer im Amt bestätigt wurden Christina Eichenlaub und Wolfgang Fees. Außerdem gehören Simon Berninger und Jörg Reichel als Gemeinderäte ebenfalls dem Vorstand an.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die Arbeit mit meinem Team“, sagte Stefan Grau nach seiner Wahl. „Toll finde ich, dass wir als junge Mannschaft von unseren erfahrenen Gemeinderäten unterstützt werden und unsere gesamte Gemeinde mit beiden Ortsteilen auch sichtbar im Vorstand vertreten ist.“

„Frischer Wind in die Gemeinde“

Monika Huber beglückwünschte ihren Nachfolger und erklärte: „Um die Zukunft der ÜFWG und SPD Langensendelbach-Bräuningshof ist mir nicht bange. Ich denke, dass wir eine gute Mannschaft gefunden haben, die auch frischen Wind in unsere Gemeinde bringen wird.“

Als wichtige Ziele für die nächste Zeit wurden unter anderem die Schaffung eines altersgerechten Wohnens auf dem ehemaligen Bauhofgelände und der Wunsch nach einem Generationenspielplatz wie beispielsweise in Kalchreuth genannt. red