Geburtstag
Vinzentia Bischof feiert 90.
Vinzentia  Bischof
Vinzentia Bischof
Foto:
Poxdorf

Eine Ur-Poxdorferin, Vinzentia Bischof, feierte bei guter Gesundheit ihren 90. Geburtstag. Neben Verwandten und Bekannten gehörten auch der stellvertretende Landrat Otto Siebenhaar und Bürgermister Paul Steins zu den Gratulanten und überbrachten die Glückwünsche des Landkreises und der Gemeinde Poxdorf.

Vinzentia Bischof wurde zwar in Bamberg geboren, lebte aber immer in Poxdorf. Sie stammt aus der alteingesessenen Poxdorfer Familie Singer. Geboren wurde sie am Namenstag des heiligen Vinzenz von Paul. Deshalb erhielt sie die weibliche Form des Namens des Heiligen.

Aufgewachsen ist sie auf dem Anwesen des Vaters, der ehemaligen Baumschule Singer. Diese befand sich früher gegenüber dem Dorfweiher, welcher später für den Spielplatz Waldstraße aufgelöst wurde. Nach ihrer Schulzeit arbeitete sie auf dem Anwesen des Vaters, danach war sie 30 Jahre Mitarbeiterin der ehemaligen Konservenfabrik Kupfer.

Fast 67 Jahre verheiratet

Mit ihrem Mann Konrad Bischof ist sie jetzt fast 67 Jahre glücklich verheiratet. Beide kannten sich schon als Kinder, denn die Singers und die Bischofs waren Nachbarn. Kurz nach ihrer Hochzeit bauten sie für die größer werdende Familie ihr eigenes Haus in der Jahnstraße. Drei Söhne, vier Enkelinnen und sechs Urenkel gehören der Familie der humorvollen Jubilarin an. Kochen und Backen waren ihre große Leidenschaft. Ihre Rezepte hat sie an ihre Enkelinnen weitergegeben und sie werden viel genutzt.

Auf den von Pfarrer Albert Löhr organisierten Pfarrfahrten und den Ausflügen der Damengymnastik des Sportvereins hat sie halb Europa gesehen. Stolz berichtete die Jubilarin, dass sie auf diesen Reisen Spanien, die Niederlande, Polen, die Ukraine, Lettland und Estland gesehen habe.

In der Damengymnastik des Sportvereins war sie früher sehr aktiv und wurde jetzt für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Alle Gratulanten wünschten der Jubilarin für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und noch viele schöne Jahre. red