Haßfurt
Ehrenamtskarte: Partner gesucht

Auch im Landkreis Haßberge wurde vor zehn Jahren die bayernweit gültige Ehrenamtskarte eingeführt. Als Marketinginstrument mit Außenwirkung für landkreisansässige Unternehmen bietet sie einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert. Das Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt Haßberge (Kobe) ruft Selbstständige und Geschäftstreibende des Landkreises auf, sich als Partner für die ehrenamtlich aktiven Bürger zu engagieren. Derzeit gibt es über 30 Partner im Landkreis (Stand Mai 2022). Die Vorteile für die Unternehmen liegen klar auf der Hand: Neben dem Gedanken, das Ehrenamt zu fördern und zu unterstützen, ist die Kundenbindung ein ebenso wichtiger Aspekt wie die umfangreiche kostenlose Werbung für das jeweilige Unternehmen. So wirbt das Koordinierungszentrum auf seinen Webseiten: ehrenamt-hassberge.de und unter kobe-hassberge.de, in der bayernweiten App mit dem jeweiligen Angebot und Firmenlogo des Partners und in gedruckter Form in seiner Partner-Übersicht. Die Firmen schließen mit dem Landkreis einen (jederzeit kündbaren) Vertrag als Partner für die Bayerische Ehrenamtskarte. Dabei können sie individuell bestimmen, in welcher Art und in welchem Umfang sie sich an der Ehrenamtskarte beteiligen möchten; das geht von kleinen Rabatten und Ermäßigungen für die Inhaber der Ehrenamtskarte bis hin zu Gutscheinen und Werksführungen. Es entstehen – bis auf die angebotenen Vergünstigungen – keinerlei Kosten. Nähere Auskünfte erteilt Andrea Tiessen-Lehmann vom Koordinierungszentrum für bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt von Montag bis Freitag unter der Telefonnummer 09521/27378. red