Main-Hochwasser geht zurück
Foto:
Knetzgau – Der Main zieht sich in sein Bett zurück. Das Hochwasser, das Uferbereiche des Flusses in den zurückliegenden Tagen überschwemmt hat, sinkt wieder. Von...

Der Main zieht sich in sein Bett zurück. Das Hochwasser, das Uferbereiche des Flusses in den zurückliegenden Tagen überschwemmt hat, sinkt wieder. Von einem richtigen Hochwasser am Main kann man eigentlich gar nicht sprechen, denn die Meldestufe 1 wurde überhaupt nicht erreicht. Entscheidend für den Main im Landkreis ist der Pegel Trunstadt. Er meldete am Samstagmittag den Höchststand von 3,75 Metern. Im Laufe des Sonntags fiel er. Der normale Pegelstand liegt bei etwa 1,5. Bei 2,1 gibt es die ersten Beschränkungen für die Schifffahrt, und bei 3,4 wird die Schifffahrt eingestellt. Die Meldestufe 1 beginnt bei 4,0. Unser Bild entstand auf dem Parkplatz "Gries" in Haßfurt. Dort hatte ein Autofahrer seinen Wagen offensichtlich "vergessen". Es wurde knapp. Foto: Klaus Schmitt