Wechsel im Vorstand
Sebastian Drößmar ist der neue Eberner Schützenmeister
Die Geehrten der Schützengesellschaft Ebern (von links): Joseph Borschert, Heidi Borschert, Tobias Frohna, Markus Mantel, Tina Hellwig, Hans Dieter Lohm und Edeltraud Neubauer
Die Geehrten der Schützengesellschaft Ebern (von links): Joseph Borschert, Heidi Borschert, Tobias Frohna, Markus Mantel, Tina Hellwig, Hans Dieter Lohm und Edeltraud Neubauer
Helmut Stubenrauch
Sebastian Drößmar Schützenmeister
Sebastian Drößmar Schützenmeister
Ebern

Bei der außerordentlichen Hauptversammlung der Schützengesellschaft Ebern wurde ein neuer Vorstand auf die Beine gestellt und auf die sportlichen Erfolge zurückgeblickt. 29 Mitglieder waren gekommen. Tina Hellwig, die bei der Vereins-, Gau- und Bezirksmeisterschaft erfolgreich war, bekam ihre Urkunden nachgereicht. Des weiteren wurde sie mit der Ehrennadel in Gold für 25 Jahre Teilnahme am Rundenwettkampf ausgezeichnet.

25 Jahre nimmt auch Joseph Borschert an Rundenwettkämpfen teil und bekam dafür auch die Ehrennadel in Gold. Als häufiger Fahnenbegleiter bei verschiedensten Anlässen bekam er noch das Fahnenehrenzeichen in Gold. Seine Frau Heidi, die ihn dabei fast immer begleitete, erhielt ebenfalls das Fahnenehrenzeichen in Gold.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft bei der SG Ebern, dem Bayerischen Sportschützenbund und dem Deutschen Schützenbund wurden Tobias Frohna und Markus Mantel geehrt, sie bekamen die Vereinsehrennadel in Silber.

Bereits 40 Jahre Mitgliedschaft kann Edeltraud Neubauer nachweisen und sie wurde mit der Vereinsehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Eine seltene Ehrung kam Hans Dieter Lohm zuteil, denn er kann bereits auf 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein und den Verbänden zurückblicken.

Das traditionelle Königsschießen konnte in den Jahren 2020 und 2021 zu den gewohnten Zeiten nicht durchgeführt werden und deshalb beschloss man dieses Jahr, das Ganze vorzuziehen, was auch von Erfolg gekrönt war. Für das alte Königshaus war es die längste Amtszeit in der Vereinsgeschichte.

Aktuell hat der Verein 87 Mitglieder, 74 Schützen, einen Junior, drei Jugendliche, einen Schüler und acht Zweitmitglieder. Stephen Elflein erstattete einen ausführlichen Bericht über die Finanzen. Die Kassenprüfer Georg Habermann und Stefan Eckstein lobten die vorbildliche Buch- und Kassenführung.

Die Neuwahlen gingen schnell, denn die Kandidaten waren schon bei der Einladung zur Versammlung bekanntgegeben worden. Neuer 1. Schützenmeister ist Sebastian Drößmar. Er löst Carsten Präger ab, der das Amt seit 2018 innehatte. Drößmar hatte vorher den Posten des Sportleiters. Deutliche Veränderungen gibt es auch beim weiteren Vorstand: Willi Thein heißt der neue 2. Schützenmeister und löst Helmut Stubenrauch ab, der seit 1990 das Amt ausführte und zwischendurch auch als 1. Schützenmeister fungierte. 3. Schützenmeister ist weiterhin Alexander Braunreuther. Neue Kassiererin ist Heike Iffland, die vorher Schriftführerin war. Sie löst Stephen Elflein ab, der seit 1990 die Kasse verwaltete und zwischendurch auch 2. Schützenmeister war. Das Amt der Schriftführerin führt jetzt Ute Häußer aus, die neu im Vorstand ist. Um die Pflege der Waffen und Geräte kümmert sich weiterhin Martin Scheler. Pressewart ist jetzt Helmut Stubenrauch, der auf Ralph Schneider folgte. Als Beisitzer wurden gewählt: Nico Bögendörfer, Markus Stretz, Jürgen Klopf, Carsten Präger und Rainer Schertel. Die Kasse wird zukünftig geprüft von Georg Habermann und Kerstin Stretz.

Zwei Ämter nicht besetzt

Trotz vielfacher Bemühungen und guten Zuredens erklärte sich niemand bereit, die Posten Sportleiter und Jugendleiter zu übernehmen. Diese zwei Posten sollen nun noch aus dem Vorstand gebildet werden.

Der neue Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen und auch für die geleistete Arbeit beim bisherigen Vorstand. „Ich freue mich auf diese Aufgabe und werde sie gemeinsam mit dem neuen Vorstand angehen“, sagte Sebastian Drößmar. Helmut Stubenrauch