FC Pommersfelden
1000 Euro für die Ukraine
Bei der Spendenübergabe von Vorsitzendem Roland Seubert (rechts) an Bürgermeister Geld Dallner
Bei der Spendenübergabe von Vorsitzendem Roland Seubert (rechts) an Bürgermeister Geld Dallner
Foto: FC Pommersfelden
Pommersfelden – Groß war die Freude beim FC Pommersfelden über den sehr guten Besuch beim Familientag am 1. Mai. Dieser wird traditionell an dem Tag gefeiert, denn...

Groß war die Freude beim FC Pommersfelden über den sehr guten Besuch beim Familientag am 1. Mai. Dieser wird traditionell an dem Tag gefeiert, denn der Verein wurde am 1. Mai 1946 gegründet, berichtet Vorsitzender Roland Seubert und erinnert an die damaligen Flüchtlinge, die in der Anfangszeit den FC mit aufgebaut haben. „So war für uns dieses Jahr gleich klar: Wir möchten etwas für die hier bei uns lebenden Ukrainer tun.“

Aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen sowie einem Teil der Kollekte beim ökumenischen Gottesdienst kamen 1000 Euro zusammen. Die Spende wurde an Bürgermeister Gerd Dallner übergeben, der sich sehr freute und für die Unterstützung bedankte. Momentan leben ca. 30 Ukraineflüchtlinge in der Gemeinde Pommersfelden. Einige der Kinder besuchen bereits den Kindergarten oder die Grundschule und trainieren zum Teil auch schon in den Jugendfußballmannschaften mit. red