Aktion
1200 ausgediente Christbäume für guten Zweck entsorgt
Rund 1200 ausgediente Christbäume sammelte die Adelsdorfer JU jetzt im gesamten Gemeindegebiet.
Rund 1200 ausgediente Christbäume sammelte die Adelsdorfer JU jetzt im gesamten Gemeindegebiet.
Foto: Johanna Blum
Adelsdorf – Als Dreikönig gefeiert war, war es wieder soweit. Die Junge Union Adelsdorf machte sich bereits um 7.30 Uhr auf den Weg, um im Gemeindegebiet die ausg...

Als Dreikönig gefeiert war, war es wieder soweit. Die Junge Union Adelsdorf machte sich bereits um 7.30 Uhr auf den Weg, um im Gemeindegebiet die ausgedienten Christbäume einzusammeln.

2022 geht der Erlös an die Grundschule Adelsdorf. Vor Weihnachten waren dort für alle 440 Schüler Theateraufführungen geplant, die aufgrund der Pandemie gestrichen werden mussten. Dies soll nun im Sommer mit einem Theaterstück im Schlossgarten nachgeholt werden. So werden nicht nur die Kinder, sondern auch die Kulturschaffenden unterstützt.

Fünf Fahrzeuge –Traktoren oder Lieferwagen – mit etwa 25 Helfern waren im Einsatz. Wegen Corona hatte die JU im Vorfeld gebeten, die Spende an den Baum zu hängen oder in einem Umschlag an der Haustüre anzubringen.

„Diesmal sind es besonders viele Christbäume!“, freut sich Nico Kauper, der Vorsitzende der JU, während er einen dicken Weihnachtsbaum auf den Anhänger hievt. „Wir schätzen etwas mehr als 1200 Bäume“, fügte er an. Alle Bäume wurden zum Wertstoffhof gebracht, wo sie als Futter für die Hackschnitzelanlage dienen.

Die JU sammelt nun schon seit über 30 Jahren die ausgedienten Christbäume und spendet den Erlös an karitative oder gemeinnützige Einrichtungen. Und wer seine Spende für den ehrenamtlichen Einsatz nicht an den Baum oder an die Haustüre hängen wollte, kann den Betrag auch auf das Spendenkonto der JU überweisen. Die IBAN: DE14 7635 0000 0060 116563.