Strassenbau
Buslinien 199 und 200 von Sperrung betroffen
Die Äußere Brucker Straße wird gesperrt.
Die Äußere Brucker Straße wird gesperrt.
Foto: FT
Erlangen

Von Straßenbauarbeiten in der Äußeren Brucker Straße in Erlangen sind auch die Regionalbuslinien 199 und 200 betroffen.

Ab Montag, 15. August, ist die Äußere Brucker Straße aufgrund einer Fahrbahndeckenerneuerung komplett gesperrt. Die Sperrung beginnt auf Höhe der Langfeld-/Gerhart-Hauptmann-Straße und beinhaltet auch einen kleinen Teil der Fürther Straße. Die Maßnahme erfordert eine großräumige Umleitung und dauert voraussichtlich bis Ende der Sommerferien an, wie das Landratsamt Erlangen-Höchstadt mitteilte.

In diesem Zeitraum fahren die Buslinien 199 und 200 die Umleitungsstrecke über den Büchenbacher Damm. Die Linie 200 kann die Haltestelle stadtauswärts Richtung Bruck „Steig 2 – Äußere Brucker-/Paul-Gossen-Straße“ nicht mehr bedienen. Als Ersatz wird im Zuge der Umleitungsstrecke die gleichnamige Haltestelle „Steig 4 – Äußere Brucker-/Paul-Gossen-Straße“ noch vor der Paul-Gossen-Kreuzung beim Abbiegen nach rechts Richtung Autobahn angefahren.