Ausstellung
Das Schöne auf Bildern
Die Künstlerin Annette Heineck (Zweite von rechts) mit Besuchern bei der Vernissage im Adelsdorer Rathaus.
Die Künstlerin Annette Heineck (Zweite von rechts) mit Besuchern bei der Vernissage im Adelsdorer Rathaus.
Foto: Heineck
Adelsdorf

Kürzlich fand im Rathaus Adelsdorf eine Vernissage zur Ausstellungseröffnung der Arbeiten der Künstlerin Annette Heineck vom Kunstverein Adelsdorf statt.

Zahlreiche Interessenten und Gäste nahmen bei einem Glas Sekt und kurzen Ansprachen der Vorsitzenden Sigrid Wolt und der Künstlerin selbst teil. Die offizielle Eröffnung der Ausstellung oblag dem Hausherrn, Bürgermeister Karsten Fischkal (FW).

Anschließend nutzten die Besucher die Möglichkeit der individuellen Betrachtung der ausgestellten Arbeiten, die sich über drei Etagen des Rathauses Adelsdorf erstrecken.

Besonders die Porträts fanden allgemeine Bewunderung. Ein sehr gelungener Abend klang mit vielen interessanten Gesprächen aus. Die Ausstellung kann in den nächsten Monaten noch bewundert werden.

Annette Heineck wohnt mit ihrem Mann seit 2019 in Adelsdorf. In Leipzig hatte sie Ende der 70er Jahre Lehrerin für Kunst und Geschichte studiert. Sie war in zahlreichen Kursen tätig und tauschte sich mit Künstlern aus.

Seit April letzten Jahres ist sie Pensionärin und hat die Zeit, die man braucht, um langgehegte Träume umzusetzen – an ihrer Staffelei entstehen neue Bilder. Heinecks Werke sind eher konservativ und hängen am Gegenstand, doch manchmal sei sie auch sehr detailverliebt, sagt die Künstlerin über sich und betont: „Ich stelle das Schöne dar.“ red