Gesundheit
Ergonomisches Arbeiten auch im Homeoffice
Georg Schuler, Benjamin Meyer und Stephan List (v. l.) produzieren gemeinsam ein ergonomisches Stehpult.
Georg Schuler, Benjamin Meyer und Stephan List (v. l.) produzieren gemeinsam ein ergonomisches Stehpult.
Foto: Johanna Blum
Adelsdorf – Wer kennt das nicht: Gerade jetzt in Corona-Zeiten, wo Homeschooling und Homeoffice unerlässlich geworden sind – also oft stundenlanges Sitzen am PC –...

Wer kennt das nicht: Gerade jetzt in Corona-Zeiten, wo Homeschooling und Homeoffice unerlässlich geworden sind – also oft stundenlanges Sitzen am PC – quälen uns Rücken-, Nacken-, Schulter- und oft auch Kopfschmerzen und machen das Arbeiten am Computer oft zur körperlichen Qual.

Zwei junge Adelsdorfer haben ein Start-up gegründet und wollen mit ihrer Erfindung, dem „WoodyDesk“, für Abhilfe sorgen.

Regionale Produktion

Stephan List und Benjamin Meyer gründeten im Jahr 2020 die Meyestix GmbH. Nicht nur die Leidenschaft für die Entwicklung und Vermarktung von Produkten, sondern auch eine gute Freundschaft der beiden Familien – ihre Kinder besuchen den gleichen Kindergarten – verbindet die eifrigen Jungunternehmer. Stephan List als Marketing- und Benjamin Meyer als Vertriebsprofi ergänzen sich. Der Fokus beider richtet sich auf regionale und nachhaltig produzierte Produkte inklusive plastikfreier Verpackung.

Aus dem Bedarf, an einer smarten Alternative mobil im Stehen arbeiten zu können, haben sie das „WoodyDesk“ (hölzernes Pult) entwickelt. Beide arbeiten selbst den Großteil des Tages digital mit Laptop, Tablet und Smartphone und legen höchsten Wert auf ergonomisches Arbeiten. „Daher sollte unser erstes Produkt der in unserer Region von der Firma Zöbelein-Schuler im Adelsdorfer Ortsteil Lauf produzierte ,WoodyDesk‘ sein“, erklärt Meyer. Beide wurden zudem von Anfang an von erfahrenen Physiotherapeuten und kreativen Produktdesignern unterstützt. Neben ihrem Hauptprodukt arbeitet das Team gerade an einer Spezialanfertigung für eine Realschule in München. Das hölzerne Stehpult wird auf die Größe der Schüler angepasst und so sollen die Schüler der Ganztagsklassen in Zukunft gesund im Stehen am Unterricht teilnehmen können.

Johanna Blum