Heimatverein
Kienfelder Kerwa muss dieses Jahr ausfallen
Von links Bürgermeister Helmut Lottes, Heidi Rippel, Heinrich Römer, Claudia Krämer und Vorsitzender Thomas Brehm
Von links Bürgermeister Helmut Lottes, Heidi Rippel, Heinrich Römer, Claudia Krämer und Vorsitzender Thomas Brehm
Foto: Frömel
Kienfeld – Nach einem coronabedingt sehr ruhigen Jahr waren Neuwahlen und Ehrungen die wichtigsten Tagesordnungspunkte in der Generalversammlung des...

Nach einem coronabedingt sehr ruhigen Jahr waren Neuwahlen und Ehrungen die wichtigsten Tagesordnungspunkte in der Generalversammlung des Heimatvereins Kienfeld. Dabei wurde Vorsitzender Thomas Brehm im Amt bestätigt, neuer Zweiter Vorsitzender ist als Nachfolger von Florian Dietsch der bisherige Beisitzer Michael Krämer. Rosi Brehm folgt Christina Dietsch als Kassierin, Schriftführer bleibt Paul Frömel und neue Beisitzerin ist Sandra Kastl. Die Position des scheidenden weiteren Beisitzers Christian Detzel konnte vorerst nicht besetzt werden und bleibt bis zur nächsten Versammlung vakant.

Eine große Freude war es dem Vorsitzenden, gemeinsam mit Bürgermeister Helmut Lottes Claudia Krämer, Heidi Rippel und Heinrich Römer für 25-jährige Mitgliedschaft zu ehren. Zudem dankte er Christina Dietsch mit Blumen und einem Geschenk für rund zehnjährige Tätigkeit im Vorstand.

Comedy-Abend am 16. Juli

Wie Brehm abschließend erwähnte, könne die Kienfelder Kerwa heuer aus organisatorischen Gründen leider nicht stattfinden. Dennoch solle das Vereinsleben langsam wieder Fahrt aufnehmen. Dafür werde zum einen das Vereinshaus vorerst bis einschließlich 3. Juli wieder sonntags von 18 bis 21 Uhr auch für Nichtmitglieder bewirtet, zum anderen finde am Samstag, 16. Juli, der bereits seit zwei Jahren geplante Comedy-Abend mit Stefan Eichner alias „Das Eich“ endlich statt. Restkarten können noch bei Stefan Dietsch, Telefon 09552/6249, erworben werden. red