Projekt
Kleine Gärtner probieren sich am Hochbeet aus
Die Nachwuchsgärtner des Sancta-Maria-Kindergartens vor ihrem Hochbeet.
Die Nachwuchsgärtner des Sancta-Maria-Kindergartens vor ihrem Hochbeet.
Foto: privat
Adelsdorf – Früh übt sich, wer später einen grünen Daumen hat: Zwölf eifrige kleine Gärtner von der Gelben Gruppe des Kindergartens Sancta Maria in Adelsdorf habe...

Früh übt sich, wer später einen grünen Daumen hat: Zwölf eifrige kleine Gärtner von der Gelben Gruppe des Kindergartens Sancta Maria in Adelsdorf haben dieser Tage ihr Hochbeet neu bepflanzt. Zwei Gärtner von Edeka Degen waren gekommen und hatten Erde und Pflanzen mitgebracht. Zuerst stellten sie alle Pflanzen vor und dann ging es ans Einsetzen oder Ansähen: Schnittlauch, Petersilie, Rote Bete, verschiedene Salate, Kohlrabi, Karotten, Fenchel und Sellerie.

Die Fingerprobe

Jedes Kind durfte etwas einpflanzen. „Und dann haben wir jeden Tag die Fingerprobe gemacht, ob wir gießen müssen“, erklärt Lena. „Wenn der Finger trocken war, mussten wir gießen.“ Bald ist Erntezeit „und dann können wir Salat essen und Gemüsesuppe kochen“, verrät Erzieherin Gaby Kügel. Sie plant einen Stand vor dem Kindergarten, an dem dann die Eltern Geerntetes kaufen können – zum Beispiel Salat. Der Erlös kommt in die Gruppenkasse. „Das Hochbeet gibt es schon neun Jahre und ist eine Spende von Edeka Degen, genauso wie die schönen Schürzen, die kleinen Gießkannen, die Umrandung, die Erde, die Samen und Pflanzen“, verrät Kügel und lächelt. red