Lkw-Fahrer fährt 33 Stunden ohne Pause
Weingartsgreuth – Beim Fahrer eines Sattelzuges hat die Verkehrspolizei am Dienstag auf der A 3 erhebliche Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Folge i...

Beim Fahrer eines Sattelzuges hat die Verkehrspolizei am Dienstag auf der A 3 erhebliche Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Folge ist ein erhebliches Bußgeld für Fahrer und Unternehmer. Um 17.30 Uhr wurde auf der Rastanlage Steigerwald-Nord ein türkischer Sattelzug mit Kühl-auflieger überprüft. Dieser war mit frischem Fisch beladen und aus der Türkei kommend auf dem Weg in die Niederlande. Bei einem der beiden Fahrer wurde eine Vielzahl an Verstößen festgestellt. So waren auf seiner Fahrerkarte Lenkzeiten bis zu 33 Stunden ohne Pause aufgezeichnet. Die Ruhezeit lag teils bei nur eineinhalb statt der vorgeschriebenen elf Stunden. Die Vielzahl der Verstöße summiert sich beim Fahrer zu einem Bußgeld in Höhe von 6750 Euro. Auch gegen den Unternehmer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, denn dieser hat seine Fahrer so einzuteilen, dass sie ihre Lenk- und Ruhezeiten einhalten können. Das Bußgeld für den Unternehmer beläuft sich auf 20 225 Euro.