Medbach
Mit 1,84 Promille Unfall gebaut

Am Samstag in den frühen Morgenstunden wurde von einem Passanten mitgeteilt, dass ein Pkw mit einem geparkten Pkw kollidierte. Der Fahrer sei wohl betrunken. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei einer Atemalkoholmessung einen Wert von 1,84 Promille beim 29-jährigen Fahrer fest. Dies entspricht einer absoluten Fahruntüchtigkeit. Da er unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursachte, wird gegen ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Bei dem Mann wurde im Krankenhaus Höchstadt eine Blutentnahme durchgeführt, im Anschluss wurde sein Führerschein sichergestellt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand bei den Fahrzeugen insgesamt ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich.