A 3 bei Höchstadt
Nächtliche Vollsperrung
Höchstadt a. d. Aisch

Im Rahmen des sechsstreifigen Ausbaus der A 3 muss ein Bauwerk, das die Kreisstraße ERH 26 zwischen Hannberg und Röhrach überführt, abgerissen werden. Das beichtet die A 3 Nordbayern GmbH & Co. KG. Das neue Bauwerk, das die Kreisstraße in Zukunft überführen wird, wurde unmittelbar neben dem alten Bauwerk errichtet.

Zum Zweck des Abbruchs muss die Autobahn zwischen der Anschlussstelle Höchstadt-Ost und der Anschlussstelle Erlangen-West ab dem kommenden Samstag gegen 20 Uhr bis voraussichtlich Sonntag, 9 Uhr, voll gesperrt werden.

Die Ausleitung des Verkehrs in Fahrtrichtung Nürnberg erfolgt an der Anschlussstelle Höchstadt-Ost. Der Verkehr wird über die Bedarfsumleitung U17 geführt und an der Anschlussstelle Erlangen-West bei Heßdorf wieder zurück auf die A 3 geleitet.

Die Ausleitung des Verkehrs in Fahrtrichtung Würzburg erfolgt an der Anschlussstelle Erlangen-West. Der Verkehr wird über die Bedarfsumleitung U82 geführt und an der Anschlussstelle Höchstadt-Ost wieder zurück auf die A 3 geleitet.

Zwecks Verlegung der Kreisstraße ERH 26 auf das neue Bauwerk wurde diese zwischen Hannberg und Röhrach bereits seit dem 12. September für den Verkehr gesperrt. Die Verlegung soll voraussichtlich Anfang November abgeschlossen sein. red