Spende
Sparkasse hilft den Hochwassergeschädigten
Zweiter Bürgermeister Günter Münch (links) mit Geschäftsstellenleiter Norbert Jeßberger bei der Spendenübergabe in Adelsdorf
Zweiter Bürgermeister Günter Münch (links) mit Geschäftsstellenleiter Norbert Jeßberger bei der Spendenübergabe in Adelsdorf
Foto: privat
Adelsdorf – Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach unterstützt besonders stark betroffene Gemeinden in der Region mit einer Spende. Das d...

Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach unterstützt besonders stark betroffene Gemeinden in der Region mit einer Spende.

Das durch Starkregen verursachte Hochwasser vor einigen Wochen hat in Teilen Deutschlands ungekannte Schäden verursacht, so auch in der Gemeinde Adelsdorf.

In diesen Wochen zeigte sich der gute Zusammenhalt der Menschen vor Ort. Nach Kräften wurden diejenigen unterstützt, die dringend Hilfe benötigten. Einen Betrag hierzu leistete die Sparkasse mit einer Spende an die Gemeinde Adelsdorf.

Zur symbolischen Spendenübergabe trafen sich der Zweite Bürgermeister der Gemeinde Adelsdorf, Günter Münch, und der Geschäftsstellenleiter der Sparkasse, Norbert Jeßberger, vor Ort. Münch freute sich sehr über die unkomplizierte Unterstützung zugunsten der Hochwassergeschädigten und bedankte sich herzlich. „Wir werden das Geld direkt an die betroffenen Familien weitergeben. Trotz zahlreicher Hilfen kann die Spende nach wie vor sehr gut gebraucht werden“, erklärte Münch. red