Bürgermedaille
Stadt ehrt Brüne Soltau und Wolfgang Jörg
WolfgangJörg
WolfgangJörg
Foto:
Herzogenaurach – In seiner Sitzung am 29. April hat der Herzogenauracher Stadtrat beschlossen, zwei Persönlichkeiten, Brüne Soltau und posthum den im Januar 2021 verst...

In seiner Sitzung am 29. April hat der Herzogenauracher Stadtrat beschlossen, zwei Persönlichkeiten, Brüne Soltau und posthum den im Januar 2021 verstorbenen Wolfgang Jörg, für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement um das Wohl der bürgerschaftlichen Gemeinschaft der Stadt Herzogenaurach und die damit verbundenen hohen Verdienste mit der Verleihung der Bürgermedaille auszuzeichnen. Die Verleihungen finden bei einem festlichen Ehrungsabend im Dezember 2021 statt, teilt die Stadtverwaltung mit.

Brüne Soltau wird die Bürgermedaille der Stadt Herzogenaurach für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Wirken insbesondere im Seniorenbeirat verliehen. Soltau ist seit Gründung des Seniorenbeirats 2001 aktives Mitglied und seit 2016 Vorsitzender des Seniorenbeirats Herzogenaurach. Darüber hinaus war er jahrzehntelang Vorsitzender und ist inzwischen Ehrenvorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes Erlangen-Höchstadt. Durch zahlreiche Aktionen und Aktivitäten und sein unermüdliches Engagement und Unterstützung zugunsten Hilfsbedürftiger und der älteren Bevölkerung leistete und leistet Brüne Soltau einen überaus großen Beitrag zum Gemeinwohl der Bevölkerung in Herzogenaurach, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Wolfgang Jörg wird die Bürgermedaille posthum für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Stadt Herzogenaurach verliehen. Wolfgang Jörg übernahm die Aufgabe des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten im Jahre 2012 und hatte diese bis zu seinem Tod im Januar dieses Jahres inne.

Jörg war ein außerordentlich engagierter Bürger und – im positiven Sinne – Kämpfer für die berechtigten Belange von Menschen mit Behinderung oder körperlichen Einschränkungen. Durch die Verleihung der Bürgermedaille posthum an Wolfgang Jörg für sein vorbildliches Engagement möchte ihm die Stadt Herzogenaurach den großen Dank aussprechen und gleichzeitig sein Andenken bewahren.

Da der Ehrungsabend 2020 pandemiebedingt verschoben wurde, finden die Ehrungen gemeinsam mit den auf dieses Jahr verlegten Auszeichnungen für Renate Schroff, Walter Drebinger, Walter Nussel und Bernhard Schwab statt. Diese erhalten die Bürgermedaille für jeweils 24 Jahre ehrenamtliche Stadtratstätigkeit. red