Erlangen
Theater mit Jugendclubs
Der Spielclub Höhenflug vom Theater Erlangen präsentiert „Till“.
Der Spielclub Höhenflug vom Theater Erlangen präsentiert „Till“.
Theater Erangen

Das 16. Treffen der bayerischen Theaterjugendclubs findet vom 14. bis 17. Juli in Erlangen statt.

Den Auftakt macht am Donnerstag um 21.15 Uhr eine Tanz Performance der Tanz LAB, Schauburg München im Markgrafentheater. Junge Tanzbegeisterte erarbeiten im Austausch mit jungen Kollegen aus Kenia, einer Choreografin und einem Schauspieler eine Tanz-Performance. Zur gleichen Zeit im Theater in der Garage: „Theater Gamer“ vom Staatstheater Nürnberg.

„Schön ist die Jugend“ behauptet das Stadttheater Ingolstadt am Freitag um 17 Uhr im Theater in der Garage. „Till!“ nennt sich der Beitrag des Spielclubs Höhenflug vom Theater Erlangen am Freitag um 17 Uhr im Markgrafentheater. Zum Inhalt: Vorsicht ist geboten, wo Till Eulenspiegel aufschlägt. Ein halbes Jahr haben sich sieben junge Erlanger mit dem Shootingstar des Schabernacks beschäftigt und versucht, hinter die Fassade eines der meistbekanntesten Streichespieler zu schauen.

„I need a hero!? Eine Held*innenreise“ bietet der Jugendclub des Theaters Regensburg am Freitag um 20 Uhr im Markgrafentheater. Weitere Aufführungen: „Gemeinlesen“ vom Theater Jugend Club Fürth/Stadttheater Fürth am Samstag um 17 Uhr im Foyercafé; „Einhundert“ vom

Gostner Theaterjugendclub (Gostner Hoftheater Nürnberg) am Samstag um 17 Uhr in der Garage; „Bereit sein ist eben nicht alles“ (Club Y, Staatstheater Augsburg) am Samstag um 20 Uhr im Markgrafentheater; „Would you die for *glitter*“, ebenfalls Club Y, am Sonntag um 14 Uhr in der Garage; „Bitte starte eine Revolution“ (Jugendclub komm!unication, Theater Pfütze, Nürnberg) am Sonntag um 15 im Markgrafentheater. red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: