Konzert
Zwei Jugendkapellen begeistern als Projektorchester
Aus den beiden Jugendkapellen aus Großenseebach und Aurachtal entstand ein großes symphonisches Projektorchester,
Aus den beiden Jugendkapellen aus Großenseebach und Aurachtal entstand ein großes symphonisches Projektorchester,
: Stefan Breu
Großenseebach

Mit dem Herbstkonzert der Jugendkapelle Großenseebach ging die Kulturreihe „Großenseebacher Herbst“ zu Ende. Erstmals fand die Vorstellung als Gemeinschaftskonzert mit der Jugendkapelle Aurachtal statt.

Bereits im Juli gab es den Auftakt des Gemeinschaftskonzertes als Open Air in Oberreichenbach, und nun folgte das „Rückspiel“, wie Moderatorin Judith Paulus in ihrer Begrüßung sagte.

Sie freute sich sehr, gleich vier Bürgermeister aus den Gemeinden der Jugendkapellen begrüßen zu können: Jürgen Jäkel aus Großenseebach, Karl-Heinz Hertlein aus Weisendorf, Klaus Hacker aus Oberreichenbach und den Zweiten Bürgermeister Peter Jordan aus Münchaurach sowie Landrat Alexander Tritthart.

Aus den beiden Jugendkapellen entstand ein großes symphonisches Projektorchester, das mit Stücken wie „Around the world in 80 days“ von Otto M. Schwarz, Westernmusik „Moment for Morricone“, dem Marsch „Kaiserin Sissi“, besonderen Klängen wie „Klangfusion“ von Armin Kofler sowie mit Kulthits der 80er Jahre, mit „80er Kult (Tour)“ von Thiemo Kraas und Musicalklängen aus „Tanz der Vampire“ das Publikum begeisterte.

Die Zusammenarbeit der beiden Dirigenten Matthias Uri aus Großenseebach und Wolfram Heinlein aus Aurachtal funktionierte sehr gut, ebenso wie die Zusammenarbeit der „vier Vorstandsfrauen“ Ingrid Brendel und Michaela Stumptner aus Aurachtal sowie Karolin Katona und Sandra Ebersberger aus Großenseebach, die die Veranstaltung organisierten.

Bei der Familienvorstellung konnten erstmals seit drei Jahren die Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus Junior- und Vororchester unter der Leitung von Dirigent Michael Schmidt ihr Können zeigen und ernteten viel Beifall. Noch nicht beim Konzert dabei war die frisch gegründete Bläserklasse in Zusammenarbeit mit der Grundschule Hannberg-Großenseebach, die im September mit acht Kindern startete. Im nächsten Jahr sollen auch diese schon zum Konzert beitragen.

Beide Jugendkapellen sind dieses Jahr bei zwei Kirchenkonzerten noch einmal zu hören – die Jugendkapelle Aurachtal am 20. November in der Klosterkirche in Münchaurach und die Jugendkapelle Großenseebach am 10. Dezember in der Kirche St. Michael in Großenseebach.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: