Nenzenheim
Ehrungen zum 90. Geburtstag
Der Nenzenheimer Posaunenchor bei seinem Geburtstagskonzert.
Der Nenzenheimer Posaunenchor bei seinem Geburtstagskonzert.
Maria Därr
Pfarrer Matthias Subatzus ehrte den langjährigen Chorleiter Fritz Klein für 65 Jahre im Verein.
Pfarrer Matthias Subatzus ehrte den langjährigen Chorleiter Fritz Klein für 65 Jahre im Verein.
Maria Därr
Nenzenheim – Zum 90. Geburtstag beschenkte sich der evangelische Posaunenchor Nenzenheim kürzlich mit einem eigenen Festkonzert in der Michaeliskirche. Dabei wurden seitens des Verbands der evangelischen Posaunenchöre auch einige Mitglieder geehrt.

Seit zehn Jahren spielen Susanne und Simone Kilian, Franziska Hartmann, Michael Stich und Ann-Kathrin Därr ihr Instrument. Letztere hat zum Jahresbeginn 2022 die Chorleitung aus den Händen von Fritz Klein übernommen, der bei dieser Gelegenheit für 65 Jahre Dienst für die Musik im Verein geehrt wurde. Robert Lindner bringt es immerhin auf 40 Jahre an seinem Instrument.

Der Nenzenheimer Posaunenchor war am 8. Februar 1932 gegründet worden und gehört seitdem zum kulturellen Inventar des Iphöfer Stadtteils. Derzeit werden sechs Jungbläser von einem Privatlehrer sowie weiterer Nachwuchs in der Musikschule Iphofen ausgebildet.

Zum Konzert kamen auch aus Mönchsondheim und Markt Herrnsheim mit dazu, die gemeinsam einen großen Chor bildeten. Dabei wurden auch ungewohnte Stücke wie die Rock-Hymne "Eye of the tiger" oder das schottische "Highland Cathedral" gespielt.

Von: Timo Lechner (Pressearbeit, Posaunenchor Nenzenheim)

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: