Mainsondheim
Fünf Tage im Zeichen der Kirchweih
Mainsondheim – Mainsondheim steht fünf Tage lang ganz im Zeichen der Kirchweih. Von Freitag, 30. September, bis Dienstag, 4. Oktober, dreht sich bei der Sundemer Kerm, die von der Burschenschaft Mainsondheim organisiert wird, alles um das fröhliche Kirchweih-Treiben. Folgende Informationen sind einer Pressemitteilung der Burschenschaft entnommen: Die Kirchweih beginnt am Freitag um 17 Uhr mit Kirchweih-Leckereien im Mainsondheimer Sportheim, das schon ab 16.30 Uhr geöffnet ist. Am Samstag öffnet das Sportheim um 15 Uhr und ab 17 Uhr gibt es warme Küche. Um 20.30 Uhr beginnt der Beatabend mit der Band "Kingsize Cat".

Der Festzug und damit der Höhepunkt der "Sundemer Kerm" beginnt am Sonntag um 14 Uhr am Rosenberg. Der Zug führt mit der Rödelseer Musikkapelle zum Kastanienbaum, wo die Kerm standesgemäß unter der Leitung der Geometer ausgegraben wird. Anschließend wird die Kirchweih-Predigt am Dorfplatz verlesen.

Der Kirchweihmontag beginnt um 8.30 Uhr mit dem traditionellen Kirchgang und anschließendem Frühschoppen im Sportheim. Ab 13 Uhr macht sich die Burschenschaft gemeinsam mit der Winzerkapelle Rödelsee zum "Ständerlessingen" auf den Weg, um jede Familie im Ort hochleben zu lassen.  Eingegraben wird die Kirchweih am Dienstag, 4. Oktober, um 19 Uhr. Anschließend trifft man sich zum Fischessen im Sportheim, wo die Sundemer Kerm gemütlich ausklingt. Von Freitag bis Montag lädt der Vergnügungspark hinter dem Sportheim ein.