Kitzingen
Sprache lernen, Orientierung erleichtern
Cristina Listello unterrichtet rund 20 geflüchtete Menschen, vorwiegend aus der Ukraine, in der deutschen Sprache.
Cristina Listello unterrichtet rund 20 geflüchtete Menschen, vorwiegend aus der Ukraine, in der deutschen Sprache.
Foto: Ralf Dieter
Kitzingen

Einen ungewöhnlichen ersten Schultag gab es kürzlich im Paul-Eber-Haus in Kitzingen zu beobachten: Rund 20 erwachsene Frauen und Männer ließen sich von Cristina Listello in die Geheimnisse der deutschen Sprache einweisen. Deutlich wird dies aus einer Pressemitteilung der Stadt Kitzingen. Der Erstorientierungskurs ist ein Angebot der Johanniter, das sich vor allem an ukrainische Flüchtlinge richtet. Das Bundesamt für Migration fördert die Einheiten, an deren Ende ein Zertifikat überreicht wird. Der Kurs umfasst insgesamt 300 Stunden und beinhaltet neben Sprachübungen im Klassenzimmer auch Exkursionen, bei denen die Teilnehmer die deutsche Sprache im Alltag erleben und anwenden sollen. Angedacht ist zum Abschluss des Kurses auch ein Besuch der Berufsinformationstage (BIZ) Ende April 2023 im Innopark. „Das wäre natürlich der schönste Erfolg, wenn ein paar Teilnehmer aufgrund ihrer Sprachfortschritte dort ein Job- oder Ausbildungsangebot erhalten“, sagt Bürgermeisterin Astrid Glos, die für die Koordination des Erstorientierungskurses verantwortlich zeichnete.